Nachrichten

Realschule Naila als „Kulturschule“ ausgezeichnet

  Die musische Realschule Naila wurde nun als eine von neun bayerischen Schulen vom Kultusministerium als „Kulturschule in Bayern“ ausgezeichnet.   Die Kulturschule ist eine Schule, die sich in ganz besonderer Weise der kulturellen Bildung verschrieben hat. Im Schuljahr 2019/2020 wurde hierfür das Pilotprojekt `Kulturschulen in Bayern` gestartet, an dem sich auch die Realschule Naila beteiligt hat. Dort wird das Konzept durch Kunstausstellungen, Theaterunterricht oder zum Beispiel das Erlernen eines Musikinstrumentes umgesetzt. Damit geht sie gemeinsam mit den anderen acht ausgezeichneten Schulen vorbildlich voran und soll weitere Schulen zu einem ausgeprägten kulturellen Angebot ermutigen.   Das Pilotprojekt `Kulturschulen` wurde von der Stiftung Mercator im Rahmen des Programms ´Kreativpotentiale` gefördert. Wir sagen herzlichen Glückwunsch!  

Demenzkino im Central-Kino Hof

Auch in diesem Jahr wurde der Montag der Hofer Filmtagewoche einem wichtigen Thema gewidmet. Der Oskar prämierten Film „The Father“ mit Anthony Hopkins holte 123 Zuschauer zum Thema Demenz anhand einer bewegenden Familiengeschichte ab. Er zeigte die Erkrankung mit allen Facetten und Herausforderungen für Betroffene und die ganze Familie. Sicher konnten einige Zuschauer diese Situationen aus eigener Erfahrung nachempfinden.   Um mit belastenden Situationen besser umgehen zu können, verwiesen die Oberbürgermeisterin der Stadt Hof, Eva Döhla und der Landrat, Dr. Oliver Bär auf die neu eröffnete Leitstelle Pflege Hofer Land am Berliner Platz 3.   Zudem konnten sich Bürger Informationen zu digitalen Technologien im TruDi Truck – dem Truck der Digitalisierung vor dem Kino einholen. Näheres dazu erfuhren die Zuschauer bei dem Podiumsgespräch mit Prof. Dr. Dietmar Wolff, Vizepräsident der Hochschule Hof. Er zeigte auf, welche digital anwendbaren Hilfsmittel Entlastung […]

Hofer LandBus befördert über 2.000 Fahrgäste im Frankenwald

  Seit genau sechs Wochen fährt der Hofer LandBus auch im Frankenwald. Ähnlich wie in den bereits bestehenden Bediengebieten in Rehau, Regnitzlosau, Döhlau und Gattendorf ist der Zuspruch auch in den Frankenwald-Gemeinden groß – am Wochenende konnte bereits der 2.000 Fahrgast begrüßt werden.   „Die Resonanz ist sehr positiv. Innerhalb weniger Wochen ist der Hofer LandBus mit circa 50 Fahrgästen pro Tag auch in unserem neusten Bediengebiet angekommen. Die Bürgerinnen und Bürger können sich schon jetzt nicht mehr vorstellen, wie es ohne den LandBus wäre, erfahren wir aus den Gemeinden. Darüber freuen wir uns natürlich, denn bessere Mobilität ist ein Schlüssel zu mehr Lebensqualität vor Ort. Deshalb werden wir den Hofer LandBus auch Stück für Stück weiter ausbauen“, so Landrat Dr. Oliver Bär.   Aktuell stehen für den Hofer LandBus insgesamt 755 Haltestellen zur Verfügung. 280 im Gebiet von Rehau, […]

10 neue Ehrenamtliche zur Betreuung von Menschen mit Demenz geschult

Auch im Herbst diesen Jahres bot die Gesundheitsregion plus Hofer Land als Lokale Allianz für Menschen mit Demenz eine Schulung von Ehrenamtlichen zur Betreuung von Menschen mit Demenz an.   Zehn engagierte Menschen nahmen an dem Kurs in der VHS Hofer Land teil. Martha Link, Alzheimer Gesellschaft Regionalgruppe Hof/Wunsiedel e.V. lehrte die Themen „Betreuung Pflegebedürftiger“ und „Kommunikation und Begleitung“. Katharina Preiß, Meisterin der Hauswirtschaft übernahm das Modul „Unterstützung bei der Haushaltsführung“.   Den Gewinn dieser Schulung schilderte eine Teilnehmerin am Ende eindringlich. „Bislang war ich feige, mit an Demenz erkrankten Menschen zu sprechen. Ich wusste nicht, wie ich mit meiner betroffenen Nachbarin umgehen kann. Bereits nach den ersten beiden Schulungstagen fasste ich den Mut und versuchte die vielen Anregungen in die Tat umzusetzen. Eine Stunde führten wir ein Gespräch, meine Nachbarin war glücklich – und ich auch.“   Wenn Sie […]

Leitstelle Pflege Hofer Land auf dem Fachkongress „Gute Pflege – Daheim in Bayern“

in Nürnberg fand der Fachkongress „Gute Pflege – Daheim in Bayern“ des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege statt. Auch die Leitstelle Pflege Hofer Land war mit einem Informationsstand vertreten und präsentierte zudem im Rahmen eines Fachforums das „Leuchtturmprojekt“ Leitstelle Pflege.   In unterschiedlichen Fachforen wurde das Thema Pflege diskutiert. Im Rahmen des Panels „Aus der Praxis: Wir gestalten Pflege – erfolgreiche Beispiele in Bayern“ konnte unter anderem das „Leuchtturmprojekt“ Leitstelle Pflege Hofer Land vorgestellt werden. Alexandra Puchta, fachliche Geschäftsführerin, zeigte neben der Entstehung der Leitstelle auch deren Aufgaben sowie deren Einzigartigkeit auf.   Am Informationsstand der Leistelle Pflege Hofer Land konnten Alexandra Puchta und Dr. Sandra Häupler, Seniorenbeauftragte der Stadt Hof, mit zahlreichen Interessierten in den Austausch gehen.     Bild 1: Dr. Sandra Häupler und Alexandra Puchta mit Staatsminister Klaus Holetschek Bild 2 (v.l.): Dr. Sandra Häupler und […]

Beratungstag der Sozialverwaltung im Landratsamt Hof

Wann muss ich für die Pflegekosten meiner Eltern aufkommen und welche Hilfen gewährt der Bezirk? Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein, damit Hilfen durch den Bezirk erfolgen können? Im Landratsamt Hof bietet der Bezirk Oberfranken am 17. November 2022 einen Sprechtag an. Hier können individuelle und persönliche Fragen zur Sozialgesetzgebung im Bereich der Hilfe zur Pflege besprochen werden. Den ganzen Tag über können sich die Bürgerinnen und Bürger mit ihren Fragen an einen sachkundigen Beschäftigten der Sozialverwaltung wenden. Dieser kann zum einen allgemeine Informationen zu einer bevorstehenden Pflegeheimaufnahme geben. Zum anderen können auch ganz individuelle Fragen geklärt werden, zum Beispiel, wenn es um den Einsatz von Vermögen oder Grundbesitz geht. Der Sprechtag des Bezirks Oberfranken findet am Donnerstag, 17. November 2022 von 9 bis 12 Uhr und von 12:30 Uhr bis 16 Uhr im Landratsamt Hof statt. Schaumbergstraße 14, 95032 Hof […]

56. Internationale Hofer Filmtage vom 25. – 30. Oktober 2022

Endlich gehts wieder los – am kommenden Dienstag starten die 56. Hofer Filmtage und damit schon jetzt für viele Film-Fans die Vorbereitungen und Planungen für die Filmtagewoche.   130 Spiel-, Dokumentations- und Kurzfilme stehen in diesem Jahr im Central-Kino Hof und dem Scala Filmtheater auf dem Programm. Mit dem Film OLAF JAGGER mit Olaf Schubert von Heike Fink wird die Filmtagewoche am Dienstag eröffnet.   Tickets gibts bereits ab morgen Abend um 20:00 Uhr online unter: https://www.hofer-filmtage.com/de/festival/tickets Vor Ort bekommen Sie die Karten wie gewohnt am Ticketcontainer in der Hofer Altstadt.   Öffnungszeiten Ticket-Container: Dienstag 14:00 bis 20:00 Uhr Mittwoch bis Samstag 10:30 bis 22:00 Uhr Sonntag 10:30 bis 20:00 Uhr   Den Festival-Katalog mit allen Infos und Beschreibungen zu den Filmen und Regisseuren gibts für 14€ vor Ort in den Hofer Buchhandlungen, in den Kinos und am Ticketcontainer.   […]

Neue Allgemeinverfügungen zur Geflügelpest-Prävention: Geflügelhandel im sogenannten Reisegewerbe nur noch nach Untersuchung möglich

Am morgigen Samstag, den 22. Oktober 2022, tritt eine neue Allgemeinverfügung im Landkreis Hof in Kraft. Diese legt fest, dass Geflügel im sogenannten Reisegewerbe nur noch dann verkauft werden dürfen, wenn die Tiere längstens vier Tage vor der Abgabe negativ auf das Virus der Geflügelpest untersucht wurden. D.h. auch auf den bereits genehmigten Ausstellungen darf kein Geflügel abgegeben werden. Ziel ist es, eine Einschleppung der Geflügelpest nach Bayern zu verhindern.  Anlass für die Allgemeinverfügungen ist das anhaltend schwere und weiterhin hochdynamische Geflügelpest-Geschehen in Europa und insbesondere auch in Norddeutschland, dessen weitere Ausbreitung über den überregionalen Handel mit Geflügel im Reisegewerbe unterbunden werden soll. Außerdem wurde eine aktuelle Verbringung von Hühnern und Enten aus einem von der Geflügelpest betroffenen Betrieb in Nordrhein-Westfalen (Landkreis Gütersloh) auch nach Bayern bekannt. Die zuständigen Kreisverwaltungsbehörden vor Ort haben umgehend die notwendigen Ermittlungen eingeleitet um den […]

Bitte beachten: ab 25.10. Sperrung der Autobahn-Anschlussstelle Münchberg-Nord

Im Zuge der bereits laufenden Fahrbahnerneuerung auf der A9 zwischen den Anschlussstellen Münchberg-Nord und Münchberg-Süd muss die Anschlussstelle Münchberg-Nord in Fahrtrichtung Berlin gesperrt werden. Wie die Autobahn GmbH Nordbayern mitteilt, beginnt die Sperrung am Dienstag, den 25. Oktober 2022, um 7 Uhr und endet voraussichtlich am Freitag, den 4. November 2022, um ca. 18 Uhr. Etwa 12 Stunden vor Beginn der Sperrung der Anschlussstelle Münchberg-Nord wird die derzeit gesperrte Anschlussstelle Münchberg-Süd wieder für den Verkehr freigegeben. Im Zeitraum der Sperrung werden im Bereich des Knotenpunktes zahlreiche Sanierungsarbeiten ausgeführt, wie z.b. die Erneuerung von Asphaltschichten, der Bankette sowie der Schutzplanken auf der Hauptfahrbahn. Die Sperrung betrifft nur die Fahrtrichtung Berlin, ein Ein- und Ausfahren in Fahrtrichtung Nürnberg ist jederzeit möglich. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten auf die benachbarten Anschlussstellen Hof-West und Münchberg-Süd auszuweichen bzw. weitere Umleitungsempfehlungen vor Ort zu beachten.

Bitte beachten: ab 24.10. Vollsperrung der Staatsstraße zwischen Ortsausgang Lichtenberg und Kläranlage

Ab Montag, den 24. Oktober 2022, ist die Staatsstraße zwischen dem Ortsausgang von Lichtenberg und der Einmündung zur Kläranlage komplett gesperrt.   Grund sind Felssicherungsarbeiten, die das Staatliche Bauamt Bayreuth bis voraussichtlich 2. Dezember 2022 durchführt. In diesem Zeitraum bleibt die Straße für den Verkehr gesperrt.   Auf Grund eines größeren Steinschlags im Jahr 2021 wurde der Hang entlang der Staatsstraße durch ein fachkundiges Ingenieurbüro begutachtet. Hierbei wurde festgestellt, dass es erforderlich ist, einzelne, abrollgefährdete Felsblöcke zu zerkleinern und zu beräumen, sowie die Böschungen teilweise von losem Gestein zu befreien und in Teilbereichen mit einer Vernetzung zu versehen. In kleinen Abschnitten müssen zusätzlich Abrollschutzzäune errichtet werden.   Eine Umleitung ist ausgeschildert. Diese führt über die Staatsstraße 2195 nach Naila, weiter über die B 173 und Staatsstraße 2692 nach Berg, über die Staatsstraße 2198 nach Schnarchenreuth und über die HO 8 […]

Ausstellung „Fränkisch verwurzelt“ – Bäume.Charakter.Landschaft

Was wäre unsere Landschaft ohne Bäume, Alleen und Sträucher?   Mit dieser Frage beschäftigt sich die derzeitige Ausstellung der Regierung Oberfranken im Landratsamt Hof. Sie zeigt, wie unsere Landschaft ohne ihre markanten Bäume, langen Baumreihen und alten Streuobstbestände aussehen würde.   Kern der Ausstellung sind dabei Bildpaare: Landschaften aus dem gesamten Landkreis wurden einmal im Original und einmal ohne deren Bäume und Sträucher gegenübergestellt. Damit wird deutlich, welche Wirkung unsere grünen Bäume auf das Landschaftsbild und damit auch den Erholungswert der Landschaft haben. Die Poster zeigen, wie die Umgebung unter dem Verlust seiner Charakterbäume leiden würde.   Machen Sie sich selbst einen Eindruck und besuchen Sie die Ausstellung von Montag – Freitag zu den regulären Öffnungszeiten im zweiten Stock des Landratsamtes Hof.   Regina Saller und Isabel Kaske vom Landschaftspflegeverband Landkreis und Stadt Hof e.V. steuerten Bilder aus unserer Gegend […]

Schulung für Einzelhändler zum perfekten Social Media Auftritt

Welche Plattform ist die richtige? Welche Zielgruppe hat mein Unternehmen?   14 Einzelhändler konnten diese und viele weitere Fragen zum passenden Online-Auftritt am Montagabend mit Bloggerin Jennifer Müller klären. Im Einstein1 Digitales Gründerzentrum kamen Einzelhändler aus ganz unterschiedlichen Branchen aus dem Landkreis Hof zusammen und erarbeiteten im gemeinsamen Austausch ihre strategische Herangehensweise in Sachen Internetauftritt.   Auch wie man diese im Arbeitsalltag gut integrieren und umsetzen kann, wurde thematisiert. Hof Bloggerin Jennifer Müller gibt wertvolle Tipps aus ihrem Alltag in den sozialen Medien und konnte individuell auf Inhalte und Plattformen eingehen.   Vielen Dank an alle Beteiligten für eine tolle Schulung im Einstein1.

Demokratie und Wirtschaft – Hofer Wirtschaftsforum 2022

Unternehmerisches Engagement für Vielfalt und Demokratie in der Mitte Europas   Hofs Oberbürgermeisterin Eva Döhla eröffnete zusammen mit Landrat Dr. Oliver Bär und Landrat Roland Grillmeier aus Tirschenreuth sowie Roland Schäffel, stellvertretender Landrat des Landkreises Wunsiedel i. Fichtelgebirge vor über 200 Besuchern die Veranstaltung „Unternehmerisches Engagement für Vielfalt und Demokratie in der Mitte Europas“ in der Freiheitshalle Hof.   Wie Vielfalt, Toleranz und Miteinander in Betrieben gelingen kann, stand im Mittelpunkt der Veranstaltung. Besonders in Krisenzeiten, in denen viele verunsichert sind, ist es wichtige für demokratische Grundwerte aufzustehen, so Ilse Aigner, Präsidentin des Bayerischen Landtages in ihrem Eingangsstatement.   Wie ein gutes Miteinander in Betrieben ohne Vorurteilen und Diskriminierung gelingen kann und wie gelebte Vielfalt den Unternehmen nutzen kann, vermittelten die Teilnehmer des Podiumsgesprächs Manuela Bierbaum von der Diakonie Hochfranken, Tamás Bödöcs von Muehlmeier Bodyshaping GmbH, Katrin Fischer von Wirtschaft […]

Gründer-Brunch am 11.11.2022 im Einstein1 Gründerzentrum

Im Einstein1 Digitales Gründerzentrum ist am 11.11.22 ab 9:00 Uhr ein Event für alle Gründer und die, die es werden wollen.   Nicht nur eine große Auswahl an regionalen Leckereien, sondern auch an spannendem Input und Geschichten aus der Gründerszene sind geboten. In ausgelassener Atmosphäre können Sie Pitches und Gründergeschichten hören und ein großes Netzwerk für Sie und Ihre Ideen schaffen.   Yannic Hönle, Gründer und Geschäftsführer der Myriad UG aus Bayreuth, und Thomas Kürschner, Gründer und Geschäftsführer der Vision4Quality GmbH aus Würzburg, erzählen von ihren Gründergeschichten und geben ihnen hilfreiche Tipps an die Hand.   Herzliche Einladung hierzu vom Gründernetzwerk Hochfranken. Anmeldung per Mail mit dem Betreff „Gründer-Brunch“ bei: [email protected]  

Verlängerung der Vollsperrung zwischen Volkmannsgrün und Schauenstein bis Freitag

Die Vollsperrung, die aktuell aufgrund der Fahrbahnerneuerung zwischen Volkmannsgrün und Schauenstein gilt, muss bis einschließlich diesen Freitag, den 21.10.2022, verlängert werden. Das teilt das Staatliche Bauamt Bayreuth mit. Grund sind die Straßen-Sanierungsarbeiten, die seit Ende September auf der Staatsstraße zwischen Helmbrechts und Selbitz durchgeführt werden. Der Verkehr wird ab Volkmannsgrün über die Staatsstraße 2693 bis Neumühle und weiter über die Kreisstraße HO 27 bis nach Selbitz umgeleitet. Aus der Gegenrichtung wird der Verkehr entsprechend entgegengesetzt umgeleitet.

Frist für Schüler-Fahrtkostenerstattung endet am 31.10.2022

Schülerinnen und Schüler aufgepasst! Falls noch nicht geschehen, müssen die Anträge zur Fahrtkostenerstattung für das vergangene Schuljahr 2021/22 bis zum 31. Oktober beim Landratsamt Hof eingereicht werden. Dies betrifft Schüler, die ein Gymnasium oder eine Berufsfachschule, eine Wirtschaftsschule, Fachoberschule oder Berufsoberschule ab Jahrgangsstufe 11 besuchen oder die in Teilzeit an einer Berufsschule unterrichtet werden. Der Stichtag ist wichtig, da aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen für Anträge, die nach dem 31.10. eingereicht werden, keine Zahlungen geleistet werden dürfen. Bitte beachten: Bei der Abrechnung der Fahrtkosten können nur die Kosten für die günstigsten Verkehrsmittel unter Beachtung von z. B. Schülerfahrkarten oder Benutzung der Bahncard berücksichtigt werden können. Wer im Landkreis Hof wohnt, muss seinen Antrag beim Landratsamt stellen, wer seinen Wohnsitz in der Stadt Hof hat, bitte bei der Stadtverwaltung. Das Antragsformular finden Sie hier.

Spendenübergabe der Sparkassenstiftung im Oberfränkischen Bauernhofmuseum

In Kleinlosnitz wurde im Rahmen der jüngsten Zweckverbandsversammlung eine Spende der Sparkassenstiftung an das Bauernhofmuseum übergeben.   Udo Leonhardt (Direktor Firmenkundengeschäft Sparkasse) übergab die Spenden der Sparkassenstiftung an den Zweckverband und den Förderverein des Bauernhofmuseums. Das Museum konnte mit der fünfstelligen Spende Bilder, Zeichnungen und Skizzenblöcke aus dem Nachlass des Museumsgründers Karl Bedal erwerben. Sie kommen aus dem Besitz seiner Familie und werden nun im Museum zu sehen sein.   Mit einer zusätzlichen Spende für den Förderverein sollen kommende Projekte im nächsten Jahr unterstützt werden. Unter anderem feiert der Zweckverband 40-jähriges Jubiläum.   Mehr zum oberfränkischen Bauernhofmuseum finden Sie hier: https://www.kleinlosnitz.de/das-museum/   Im Bild von links: Hans Eckard Meiler (Vorsitzender des Vereins Oberfränkisches Bauernhofmuseum Kleinlosnitz), Martin Morgenroth (Vertreter des Vereins Oberfränkisches Bauernhofmuseum Kleinlosnitz im Zweckverband), Landrat Dr. Oliver Bär (stellv. Vorsitzender des Zweckverbandes Oberfränkisches Bauernhofmuseum Kleinlosnitz), Bezirkstagspräsident Henry Schramm (Vorsitzender […]

Leitstelle Pflege Hofer Land offiziell eröffnet

Landrat Dr. Oliver Bär hat heute gemeinsam mit Hofs Oberbürgermeisterin Eva Döhla die Leitstelle Pflege Hofer Land offiziell eröffnet. Anfang Juni dieses Jahres wurde die Leitstelle Pflege am Berliner Platz 3 eingerichtet und wird seitdem bereits sehr gut von den Bürgerinnen und Bürgern im Hofer Land angenommen. „46.000 Menschen in Stadt und Landkreis Hof sind 60 Jahre und älter. Für sie, aber auch für viele andere, ist das Thema Pflege ein großes Thema. Deshalb freue ich mich, dass wir mit der Leitstelle Pflege nun eine zentrale Anlaufstelle im Hofer Land geschaffen haben. Die Leitstelle vereint verschiedene Stellen – von der Wohnberatung, über die Seniorenkoordination bis hin zum neu geschaffenen Pflegestützpunkt oder den Fachstellen für pflegende Angehörige, die bis dato bei unterschiedlichen Trägern an unterschiedlichen Orten waren, so Landrat Dr. Oliver Bär.

Zweckverband Deutsch-Deutsches Museum Mödlareuth tagt in Töpen

In Töpen kamen die Mitglieder des Zweckverbandes Deutsch-Deutsches Museum Mödlareuth nun zusammen, um die 36. Sitzung der Verbandsversammlung zu halten. Auf der Tagesordnung stand die Jahresrechnung 2021. Der Rechnungsprüfungsausschuss, dem die Bürgermeister Alexander Kätzel (Töpen) und, Marcel Zapf (Gefell) sowie Verbandsrat Volker Bachmann (Kreisrat Vogtlandkreis) angehören, hatte die Jahresrechnung im Juli geprüft. Christine Franz von der Geschäftsstelle des Zweckverbandes stand dabei für Fragen zur Verfügung.  Die Prüfung ergab keinen Grund zu Beanstandungen, sodass die Verbandsversammlung Entlastung erteilte und die Jahresrechnung 2021 auch feststellte. „Der nächste Schritt ist nun, beim Bayerischen Kommunalen Prüfungsverband die überörtliche Rechnungsprüfung zu veranlassen“, so Zweckverbandsvorsitzender Landrat Dr. Oliver Bär. Außerdem stimmte das Gremium zu, Haushaltsmittel für Schülerseminare in das nächste bzw. die nächsten Jahre zu übertragen. Das Museum organisiert gemeinsam mit der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildung jedes Jahr vier länderübergreifende, dreitägige Schülerseminare. Mit der jährlichen […]

Landrat Dr. Oliver Bär zeichnet die sieben schönsten Naturgärten im Hofer Land aus

Sieben Gärtnerinnen und Gärtner wurden jetzt für die besondere Gestaltung und Umsetzung ihrer Naturgärten ausgezeichnet. Bei einem Besuch bei Familie Bayer in der Gemeinde Döhlau wurden die Zertifikate von Landrat Dr. Oliver Bär übergeben.   Ziel der Initiative ist es, Gartenbesitzer auszuzeichnen, die chemiefrei, torffrei und im Einklang mit der Natur wirtschaften. Sei es durch das Anlegen von Gemüsebeeten oder bunten Wiesen, durch das Aufstellen von Insektenhotels oder Vogelhäusern. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Auch Laubbäume oder die Regenwassernutzung tragen beispielsweise zu einem Naturgarten bei.   Auch im nächsten Jahr wird der schönste Naturgarten im Hofer Land gesucht. Mitmachen kann jeder Garten, der die Grundvoraussetzungen erfüllt. Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier: Naturgartenzertifizierung – kv-gartenbauvereine-hofs Webseite!