Jugend, Familie & Gesundheit

Gerade Familien mit Kindern leben sehr gern im Landkreis Hof.

Sie entscheiden sich bewusst für die zahlreichen Vorteile der Region. Hier stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis noch, und es gibt zahlreiche Krippen-, Kindergarten und Hortplätze. Günstiges und ausreichend vorhandenes Bauland bietet bereits jungen Familien die Chance, den Traum vom Eigenheim mit Garten zu verwirklichen.

Der Fachbereich Gesundheitswesen des Landratsamtes Hof ist als staatliches Gesundheitsamt zuständig für Stadt und Landkreis Hof.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nehmen vielfältige Beratungsaufgaben wahr.

Ob es um Fragen des Infektionsschutzes bei übertragbaren Krankheiten geht, den Impfschutz auf Reisen oder die Grundausstattung mit Impfungen für Kinder, junge Erwachsene und Senioren – hier stehen Ihnen ebenso kompetente Ansprechpartner zur Verfügung wie bei allen Fragen rund um die Gesundheitsförderung und Prävention. Eng vernetzt und in Kooperation mit anderen Stellen bieten wir sozialpädagogische Beratung an über Hilfen bei psychischen und seelischen Problemen, Suchtgefährdung und Abhängigkeit, körperlichen und geistigen Behinderungen oder Hilfsbedürftigkeit im Alter. Die Mitarbeiterinnen der staatlich anerkannten Stelle für Schwangerschaftsfragen stehen Schwangeren bei schwierigen Entscheidungen zur Seite und vermitteln soziale und finanzielle Hilfen.

Weitere Aufgabengebiete sind die Trinkwasser- und Badewasserhygiene, die Hygiene in öffentlichen und medizinischen Einrichtungen, das Erstellen von amtsärztlichen Gutachten, Zeugnissen und Bescheinigungen und die Schuleingangsuntersuchung.

Der Landkreis ist außerdem Teil der Gesundheitsregion plus; hier geht es darum, die umfassende Vernetzung von Ärzten, Kliniken und Gesundheitspartnern voranzutreiben und zu verstetigen. Zukunftsfähige Strukturen für die Gesundheitsversorgung werden geschaffen. Der Landkreis bietet mit einem dichten Netz an Kliniken, Ärzten, Apotheken und Gesundheitseinrichtungen eine hervorragende medizinische Versorgung. Einen großen Anteil daran haben die Kliniken Hochfranken mit den Standorten Münchberg und Naila, die beide stetig weiterentwickelt und ausgebaut werden. Hinzu kommen die Rehakliniken in Bad Steben, die Patienten weit über die Region hinaus schätzen.

zurück
Telefon
E-Mail
Messenger
Messenger
Telefon