Partnerlandkreis Ilawa

Partnerschaft mit dem polnischen Landkreis Ilawa.

Der Landkreis Hof hat die Partnerschaft mit dem Landkreis Ilawa, Polen, offiziell besiegelt. Es handelt sich um die erste deutsch-polnische Kreispartnerschaft in Oberfranken. Die beiden Landräte Bernd Hering und Maciej Rygielski unterzeichneten im Beisein des oberfränkischen Regierungspräsidenten sowie zahlreicher Bürgermeister und Kreisräte den Partnerschafts-Vertrag am 27.04.2009 im Landratsamt Hof.

„Wenn aus Nachbarn Partner werden und aus Partnern Freunde“ – mit diesen Worten überschrieb Landrat Bernd Hering die „kurze Vorgeschichte“ zu dem Partnerschaftsvertrag. Im Herbst 2008 kam es zu einem eher zufälligen Kontakt, als der Hofer Landrat mit dem Hofer Bürgermeister und Vertretern des Abfallzweckverbandes Hof in Ilawa zu Gast war, um über Struktur und Form der Abfallwirtschaft zu informieren.

Schnell habe man gemerkt, dass beide Gebietskörperschaften viele Gemeinsamkeiten und Berührungspunkte haben. Weitere drei Begegnungen – eine in Ilawa und zwei in Hof- folgten und so entwickelte sich schnell der feste Wille, enger zusammenzuarbeiten und eine Partnerschaft einzugehen.

Die Partnerschaft umfasst die Bereiche Kultur, Sport, Tourismus, Jugend und den Erfahrungsaustausch zwischen den Krankenhäusern.

Landrat Hering bestätigte anlässlich der Vertragsunterzeichnung, dass er bei seinen Besuchen in Ilawa „den nachhaltigen Eindruck bewahren durfte, dass wir bei Freunden zu Gast waren.“ 

Der Landkreis Ilawa (deutsch Eylau) ist ein Kreis im südlichen Teil von Ermland - Masuren in den Westmasuren. Die beiden Landkreise Hof und Ilawa sind 850 km voneinander entfernt. Der Landkreis Ilawa hat ungefähr 90.000 Einwohner und eine Fläche von 1380 km². Die Lage am längsten See Polens, dem Jeziorak , macht Ilawa zu einem beliebten Ziel für Wassersportler.

Ansprechpartner für die Partnerschaft beim Landratsamt ist Herr Böse (Tel. 09281/57-291).

zurück
Telefon
E-Mail
Messenger
Messenger
Telefon