Lokale Aktionsgruppe

Das Förderprogramm LEADER unterstützt ländliche Regionen bei einer selbstbestimmten Entwicklung, ganz nach dem Motto "Bürger gestalten ihre Heimat".

Ziele des Programms sind u.a. Stärkung des Bürgerengagements und Zusammenarbeit verschiedener Akteure und Sektoren sowie Bildung von Netzwerken zur Bündelung von Kräften innerhalb und zwischen LEADER-Gebieten. 

Die Abkürzung LEADER steht für "Liaison Entre Actions de Développement de l ’Economie Rurale" und bedeutet „Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft“.

LEADER wurde 1991 von der EU als sogenannte Gemeinschaftsinitiative eingeführt, die im Rahmen der EU-Strukturfonds gefördert wurde. Insgesamt kam diese Gemeinschaftsinitiative bislang in vier Förderzeiträumen zur Umsetzung:
Als LEADER I (1991-1993), LEADER II (1994-1999), LEADER+ (2000-2006) und LEADER in ELER (2007-2013).

Seit dem Förderzeitraum 2007-2013 wird LEADER nicht mehr als eigenständige Gemeinschaftsinitiative der EU umgesetzt, sondern ist Bestandteil des neu geschaffenen Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER). Dieser vereint alle bisherigen Förderinstrumente für die Landwirtschaft und den ländlichen Raum in der EU.

Ziel des ELER ist die nachhaltige Entwicklung des ländlichen Raums in der EU.

zurück
Telefon
E-Mail
Messenger
Messenger
Telefon