Senioren – Pflege – Inklusion

Die Zukunftsentwicklung der Themenfelder Senioren, Pflege und Inklusion laufen im Bereich der Kreisentwicklung des Landkreises Hof zusammen. Neue gesetzliche als auch strukturelle Anforderungen werden im Team dahingehend entwickelt, dass daraus ein dauerhafter Mehrwert für Bürgerinnen und Bürger entstehen kann.

Die Erarbeitung und Umsetzung erfolgt stets mit Partner vor Ort. Denn nur zusammen können innovative Strategien wie z.B. die Schaffung einer Wohnberatung“  entstehen. Ebenfalls neu wurde die Zusammenarbeit im Themenfeld „Pflege“ organisiert. Seit 2019 wird über das Projekt Netzwerk Pflege“  für Stadt und Landkreis Hof“ die Versorgung und Unterstützung der Pflegebedürftigen und deren Angehörigen in der Region gestärkt.

Außenstelle der Fachstelle für Demenz und Pflege Oberfranken seit 1.5.2020 im Landratsamt Hof

Oberfranken ist flächenmäßig der kleinste Regierungsbezirk Bayerns und hat zudem die geringste Einwohnerzahl. Allerdings leben hier vergleichsweise viele ältere Menschen. Da Demenzerkrankungen zum größten Teil im höheren Lebensalter auftreten, ist der Anteil von Menschen mit dementiellen Veränderungen in Oberfranken überdurchschnittlich hoch. Die Unterstützung Betroffener und ihrer Familien besonders im ambulanten Bereich voranzutreiben, um so ein selbstbestimmtes und zufriedenes Leben im eigenen Zuhause zu ermöglichen, ist ein Ziel der Fachstelle.

Deshalb hat der Landkreis Hof als neue Stelle am Landratsamt Hof die Außenstelle der Fachstelle für Demenz und Pflege Oberfranken geschaffen, die die Diplom-Sozialpädagogin (FH) Ute Hopperdietzel seit 1.5.2020 am Landratsamt Hof begleitet. Sie ist die zentrale Anlaufstelle in der Region für alle Fragen rund um Angebote zur Unterstützung im Alltag, Beratung in der Pflege und Demenz.

Die Fachstelle wird gemeinsam mit den Landkreisen Bamberg und Forchheim betrieben. Zum 15. Dezember 2019 wurde die Fachstelle für Demenz und Pflege Oberfranken als Hauptstelle am Landratsamt Bamberg ins Leben gerufen. Die Trägerschaft des zunächst für drei Jahre bestehenden Projekts übernehmen die Landkreise Bamberg, Hof und Forchheim gemeinsam. Durch die beiden Anlaufstellen im Südwesten und im Nordosten sind kurze Wege, eine gute Erreichbarkeit und Ansprechpartner vor Ort für Ratsuchende im gesamten Bezirk sichergestellt. Die Anbindung an die Kommunen ermöglicht die Beteiligung an bestehenden Netzwerken im seniorenpolitischen Bereich.

Die Mitarbeiterinnen stehen ab sofort mit Informationen und Veranstaltungen zur Verfügung. Träger von Angeboten zur Unterstützung im Alltag beraten sie ebenso wie bestehende und interessierte Träger von Pflegestützpunkten oder Fachstellen für pflegende Angehörige. Zudem sind sie eine Anlaufstelle für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen, die sie zur richtigen Beratungsstelle lotsen.

Im Themenfeld Senioren & Inklusion wird u.a. mit allen ehrenamtliche Seniorenvertretungen als zentrale Interessenvertreter vor Ort aktiv an der Weiterentwicklung der Lebensqualität für alle Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Hof gearbeitet.

Weitere Informationen und Kontaktdaten finden Sie auf den folgenden Seiten.

Informationen zu den aktuellen Bedarfslagen im Bereich Pflege für den Landkreis Hof finden Sie unter …

Pflegebedarfsplanung
zurück
Telefon
E-Mail
Messenger
Messenger
Telefon