Stellenangebote

Derzeit bieten wir leider keine freien Stellen an.

Derzeit bieten wir freie Ausbildungsplätze für 2020 an

Der Landkreis Hof bietet im September 2020> wieder

Ausbildungsplätze

für den Beruf der/des Verwaltungsfachangestellten (m/w/d)

– Fachrichtung Kommunalverwaltung – an.

Berufsbild

Als Verwaltungsfachangestellte/r (m/w/d) in der Kommunalverwaltung sind Sie nach erfolgreicher Ausbildung in den vielfältigen Aufgabenbereichen der öffentlichen Verwaltung einsetzbar. Hierzu zählen unter anderem das Verkehrswesen, öffentliche Sicherheit und Ordnung, Umwelt, Jugend, Familie und Soziales, Ausländerwesen, die Kämmerei oder das Personalwesen. Als Verwaltungsfachangestellte/r (m/w/d) sind Sie Ansprechpartner/in der Bürger und Bürgerinnen des Landkreises und bearbeiten deren Anliegen dienstleistungsorientiert. Sie erledigen Schriftverkehr, bearbeiten eingegangene Anträge, übernehmen Verwaltungs- und Organisationsaufgaben, beraten Bürger und bearbeiten Vorgänge im Haushalts- und Rechnungswesen.

Die Ausbildung

Die dreijährige Ausbildung absolvieren Sie im Landratsamt Hof. Hier durchlaufen Sie die unterschiedlichen Fachbereiche, lernen die interessanten und vielfältigen Aufgabenbereiche kennen und arbeiten im jeweiligen Bereich mit. In jedem Fachbereich steht Ihnen ein persönlicher Ansprechpartner zur Verfügung.

Die Berufsschule in Bayreuth vermittelt grundsätzliche Inhalte der Ausbildung. Der Unterricht findet als Blockunterricht mit zwei sechswöchigen Unterrichtsblöcken je Ausbildungsjahr statt. An diesen schließt sich jeweils ein zwei- bis dreiwöchiger Lehrgang in der Bayrischen Verwaltungsschule an. In diesem werden die theoretischen Lerninhalte vermittelt und vertieft. Die theoretische Ausbildung erstreckt sich insbesondere auf die Rechtsgebiete Verwaltungs-, Staats-, Kommunal-, Personal-, Sozial- und Sicherheitsrecht. Daneben lernen Sie wirtschaftliche Grundlagen wie Haushaltswesen oder Verwaltungsbetriebswirtschaftslehre sowie das Bürgerliche Gesetzbuch kennen.

Ausbildungsvergütung nach TVAöD

  1. Ausbildungsjahr: 1.018,26 € brutto
  2. Ausbildungsjahr: 1.068,20 € brutto
  3. Ausbildungsjahr: 1.114,02 € brutto

Ihr Profil

  • mindestens Mittlere Reife oder Qualifizierender Abschluss der Mittelschule
  • gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit (Deutschnote nicht schlechter als 3)
  • Freundliches und höfliches Auftreten, gute Kommunikationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Bereitschaft, sich für das Gemeinwohl der Menschen im Landkreis Hof zu engagieren

Wir bieten

  • eine breit gefächerte Ausbildung mit vielseitigen und interessanten Aufgabengebieten
  • die Möglichkeit, in einer modernen Verwaltung etwas zu bewegen
  • einen zukunftsorientierten Ausbildungsplatz
  • sehr gute Übernahmechancen bei erfolgreichem Abschluss der Ausbildung
  • Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten
  • gleitende Arbeitszeit sowie die üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes

Ihre Bewerbung mit tabellarischem Lebenslauf und Kopie des letzten Jahreszeugnisses senden Sie bitte bis zum 17. November 2019 bevorzugt über unsere Online-Bewerbung oder per Post an das Landratsamt Hof – Fachbereich Personal– Postfach 3260, 95004 Hof. Fachliche Auskünfte erhalten Sie von dem Ausbildungsleiter Herrn Bauer unter 09281 57-258 oder vertretungsweise von Frau Fischer unter 09281 57-302.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Derzeit bieten wir zwei freie Stellen an:

Im Rahmen der „Förderrichtlinie Landesentwicklung“ des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat sucht der Landkreis Hof zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Projektmitarbeiter/in (m/w/d)

Leerstands- und Immobilienmanagement

mit erfolgreich abgeschlossener Ausbildung oder Hochschulstudium

aus den Fachrichtungen:

Bautechnik, Bauingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen,

Architektur, Geografie usw.

in Vollzeit (39 Wochenstunden) bzw. in Kombination in Teilzeit (19,5 Wochenstunden). Die Einstellung erfolgt gebunden an die Gewährung der öffentlichen Fördermittel zunächst bis 31.12.2021 befristet. Eine Verlängerung der Stelle nach Projektende in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis wird angestrebt. Beschäftigungsort ist Hof.

Ihre Aufgaben: 

  • Bestandsaufnahme und –analyse der leerstehenden Wohn- und Gewerbeimmobilien, sowie Brach- und Potentialflächen im Landkreis Hof
  • Erfassung baulicher, funktionaler und sozialer Ausgangssituationen und Erarbeitung zukunftsweisender Vitalisierungsstrategien in den Kommunen
  • Entwicklung innovativer Konzepte und Beratung zur Reduzierung und Vermarktung von Leerständen
  • Beratung von Immobilieneigentümern und Investoren zu Fördermöglichkeiten und Nutzungskonzepten
  • Unterstützung der Kommunen im Rahmen des Immobilien- und Leerstandsmanagements
  • Aufbau und Management eines Netzwerks mit Kooperationspartnern
  • Medien- und Öffentlichkeitsarbeit

Wir erwarten: 

  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung oder Hochschulstudium aus den Bereichen Bautechnik, Bauingenieurwesen, Architektur oder vergleichbares
  • Berufserfahrung im Bereich der Bestandssanierung von Immobilien wäre wünschenswert, grundsätzlich ist die Stelle auch für Berufsanfänger geeignet
  • hohe Einsatzbereitschaft und Ergebnisorientierung
  • Hohe Motivation sowie vernetztes und innovatives Denken
  • Eigeninitiative, Selbstorganisation, Zuverlässigkeit sowie Team- und Kontaktfähigkeit
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und Überzeugungskraft
  • Freude an der Beratungstätigkeit und Flexibilität in der Arbeitszeit
  • gute EDV-Kenntnisse
  • Führerschein der Klasse B mit der Bereitschaft zu regelmäßigen Dienstfahrten innerhalb des Landkreises Hof.

Wir bieten:

  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit viel Raum für Eigeninitiative und Möglichkeiten zur Fortbildung
  • eine Stelle, die ein selbständiges Arbeiten und die Umsetzung eigener kreativer Ideen ermöglicht
  • flexible Arbeitszeiten im Gleitzeitmodell
  • Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) einschließlich einer Jahressonderzahlung sowie einer attraktiven Zusatzversorgung
  • ein aufgeschlossenes kollegiales Arbeitsumfeld in einer modernen Verwaltung
  • ein etabliertes Gesundheitsmanagement

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen. Bitte übermitteln Sie uns diese bis zum 2. Februar 2020 bevorzugt über unsere Online-Bewerbung oder per Post an das Landratsamt Hof – Fachbereich Personal – Postfach 3260, 95004 Hof.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

Fachbereich Landkreisentwicklung/Wirtschaftsförderung
Telefon: 09281/57-407
www.landkreis-hof.de

Die Stadt Hof, der Landkreis Hof, die Stadt Rehau und der Landkreis Kronach in Oberfranken sind Projektpartner in einem größeren Forschungsprojekt/FuE-Projekt im Bereich innovative Mobilität, das neue ÖPNV-Modelle/Verkehrssysteme konzeptionell entwickelt, experimentell testet und evaluiert. Im Rahmen dieses Projektes wollen Stadt Hof, Landkreis Hof, Stadt Rehau und Landkreis Kronach zum nächstmöglichen Termin mehrere interessante Positionen besetzen.

Die Region/der Regierungsbezirk Oberfranken in Bayern ist bekannt als attraktiver Lebensraum und innovativer Wirtschaftsstandort mit Zukunft. Mehr dazu erfahren Sie unter www.oberfranken.de

Folgende Positionen sind in Vollzeit mit jeweils 39 Wochenstunden zu besetzen:

Stadt Hof: Projektmanager (m/w/d),  Arbeitsort Hof

Stadt Hof: technischer Projektassistent (m/w/d), Arbeitsort Hof

Landkreis Hof: Projektmanager(m/w/d), Arbeitsort Hof

Stadt Rehau: Projektmanager (m/w/d), Arbeitsort Hof

Landkreis Kronach: Projektmanager (m/w/d),  Arbeitsort Kronach

Wenn Sie sich für technische Innovationen auf dem Verkehrssektor in einem neuen Umfeld begeistern können, dabei Freude an der Entwicklung neuer Mobilitätskonzepte für die Zukunft haben und bereits erste Erfahrungen in derartigen Projekten mit verschiedenen Partnern besitzen, dann sind Sie bei uns genau richtig.

Ihre Tätigkeitsschwerpunkte:

 Projektmanager:

  • örtliches Projektmanagement und -koordination in einem komplexen FuE-Kooperationsprojekt
  • Bearbeitung relevanter Arbeitspakete für den jeweiligen Kooperationspartner Stadt Hof/ Landkreis Hof/ Stadt Rehau/ Landkreis Kronach im Rahmen des Gesamtforschungsprojektes
  • Mitarbeit bei Öffentlichkeitsarbeit, Untersuchung von Nutzerbedürfnissen und -akzeptanzen
  • Mitarbeit bei der Erarbeitung von Info- und Buchungssystemen, Betreiber- und Geschäftsmodellen
  • Mitarbeit bei der koordinierten Evaluierung
  • Projektverwaltung und -abrechnung

technische Projektassistenz:

  • Routenzulassungsprozesse
  • Anpassungen von öffentlicher Verkehrsinfrastruktur
  • Leitstelleneinrichtung und temporärer Betrieb der Leitstelle
  • Technisches Sicherheitsmanagement
  • Teleoperationsaufgaben

 Ihr Profil:

  • Für die Stellen Projektmanagement:
    Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master bzw. Universität) mit ingenieurwissenschaftlichen, verkehrsbetriebswirtschaftlichen oder verkehrstechnischen Schwerpunkten, alternativ in einem adäquaten verkehrsgeografischen bzw. wirtschaftswissen-schaftlichen Studium mit spezifischen Kenntnissen im Bereich ÖPNV-Planung/ öffentlicher Personenverkehr
    Für die Stelle Projektassistenz:
    Ein abgeschlossenen Studium (Bachelor- oder FH-Studiengang) mit einem der vorgenannten Schwerpunkte
  • Kenntnisse relevanter Softwareanwendungen und hohes Verständnis für die Nutzbarkeit von digitalen Daten und Anwendungen
  • Erfahrungen im Bereich Projektmanagement
  • Kenntnisse im Bereich Öffentlichkeitsarbeit sind vorteilhaft

Es erwarten Sie:

  • Vielseitige und abwechslungsreiche Aufgaben in einem zukunftsorientierten Projekt
  • Enge Zusammenarbeit mit renommierten Institutionen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen
  • Eigenständige Projektarbeit

Das sollten Sie wissen:

  • Die Besetzung der Vollzeitstellen erfolgt gemäß Projektlaufzeit zeitlich befristet zunächst für zwei Jahre bzw. bis 31.12.2021. Eine Projektverlängerung wird angestrebt.
  • Voraussetzung für den Abschluss eines Arbeitsvertrags ist die endgültige Zusage der Fördermittelbewilligung.
  • Die Vergütung erfolgt nach TVöD und ist abhängig von den persönlichen Voraussetzungen.
  • Die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen wird gewährleistet.
  • Schwer behinderte Menschen werden bei ansonsten gleicher Eignung und unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt berücksichtigt.

 

Interessiert?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung, die Sie bitte unter Angabe der angestrebten Position und dem bevorzugten Arbeitsort bis 15.01.2020  ausschließlich über das Bewerbungsportal der Stadt Hof unter www.bewerbung.hof.de vornehmen. Dort haben Sie zudem Gelegenheit, Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen hochzuladen. Die Stadt Hof koordiniert das Ausschreibungsverfahren, Sie erreichen für fachliche Auskünfte Herrn Walter Friedl, Wirtschaftsförderung Stadt Hof unter Tel. 09281/8151305,  E-Mail: walter.friedl@stadt-hof.de . Bewerbungen und Fragen zu den Stellenangeboten werden an zentraler Stelle erfasst und an die lokalen Projektträger weitergeleitet.

zurück
Telefon
E-Mail
Messenger
Messenger
Telefon