Stellenangebote

Derzeit bieten wir leider keine freien Stellen an.

Derzeit bieten wir freie Ausbildungsplätze für 2019 an

Der Landkreis Hof bietet im September 2019 wieder Ausbildungsplätze für den Beruf der/des Verwaltungsfachangestellten – Fachrichtung Kommunalverwaltung – an.

 

Ihr Profil:

  • mindestens Mittlere Reife oder Qualifizierender Abschluss der Mittelschule
  • gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit (Deutschnote nicht schlechter als 3)
  • Freundliches und höfliches Auftreten, gute Kommunikationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Bereitschaft, sich für das Gemeinwohl der Menschen im Landkreis Hof zu engagieren

 

Wir bieten:

  • eine breit gefächerte Ausbildung mit vielseitigen und interessanten Aufgabengebieten
  • die Möglichkeit, in einer modernen Verwaltung etwas zu bewegen
  • einen zukunftsorientierten Ausbildungsplatz
  • Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten
  • gleitende Arbeitszeit sowie die üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes

 

Ablauf der Ausbildung:

  • Dauer 3 Jahre
  • Betriebliche Ausbildung: Landratsamt Hof
  • Schulische Ausbildung: Staatl. Berufsschule in Bayreuth (Blockbeschulung)
  • Überbetriebliche Ausbildung: Bayerische Verwaltungsschule (Lehrgänge)

 

Ausbildungsvergütung nach TVAöD ab 1. März 2019:

  1. Ausbildungsjahr: 1.018,26 € brutto
  2. Ausbildungsjahr: 1.068,20 € brutto
  3. Ausbildungsjahr: 1.114,02 € brutto

 

Ihre Bewerbung mit tabellarischem Lebenslauf und Kopie des letzten Jahreszeugnisses senden Sie bitte bevorzugt über unsere Online-Bewerbung oder per Post an das Landratsamt Hof – Fachbereich Personal – Postfach 3260, 95004 Hof.

Bewerbungsschluss ist der 4. November 2018.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Derzeit bieten wir drei freie Stellen an:

Der Landkreis Hof stellt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Fachinformatiker/in Systemintegration (w/m/d)

in Vollzeit (39 Wochenstunden) ein.

 

Ihre Aufgaben:

Technische und fachliche Betreuung der IT-Infrastruktur am Landratsamt Hof und an seinen Außenstellen

  • Installation und Wartung von Servern, Clients und Peripheriegeräten
  • Betreuung der Netzwerkinfrastruktur
  • Fortführung des IT-Sicherheitskonzeptes und der IT-Dokumentation
  • Mitwirkung an Planung und Umsetzung neuer technikunterstützter Systeme
  • Umsetzung von Datenschutz- und Datensicherheitsmaßnahmen
  • Beratung und Hilfestellung für interne Anwenderinnen und Anwender im Bereich Hard- und Software
  • Betreuung der Kommunikations- und Medientechnik (VoIP Telefonie, Medienausstattung)

Sie bringen mit:

  • Abgeschlossene Ausbildung zum Fachinformatiker/in Fachrichtung Systemintegration (m/w/d) oder eine gleichwertige Ausbildung
  • Teamfähigkeit sowie freundliches Auftreten
  • ein hohes Maß an Motivation, Organisation und Flexibilität
  • logisches Denkvermögen
  • Bereitschaft zum eigenverantwortlichen Arbeiten
  • Bereitschaft zur Teilnahme an weiterführenden Lehrgängen und Fortbildungen
  • Führerschein der Klasse B und Einsatzbereitschaft außerhalb der üblichen Dienstzeiten
  • Berufserfahrung und Kenntnisse aus der öffentlichen Verwaltung sind von Vorteil

Wünschenswert wären gute Kenntnisse in folgenden Bereichen:

  • Server-Betriebssysteme (Windows Server ab 2016, Linux)
  • Client Betriebssysteme ab Windows 10
  • Benutzeradministration und Richtlinienverwaltung über Active Directory
  • Servervirtualisierung (VMware),
  • MS SQL-Datenbanken
  • Datensicherung und Virenschutzsoftware
  • Vernetzung und Kommunikation im LAN- und WAN-Umfeld (TCP/IP, IPSEC, VPN, etc.)
  • Firewall
  • MS Office Produkte
  • Konfiguration und Verwaltung der Netzwerkinfrastruktur

Wir bieten:

  • Vielseitige und anspruchsvolle Aufgaben in einem Arbeitsverhältnis nach TVöD mit allen Vorteilen und Leistungen des öffentlichen Dienstes
  • Flexible Arbeitszeiten im Gleitzeitmodell
  • Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) einschließlich einer Jahressonderzahlung sowie einer attraktiven Zusatzversorgung

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen. Bitte übermitteln Sie uns diese bis zum 31. August 2019 bevorzugt über unsere Online-Bewerbung oder per Post an das Landratsamt Hof – Fachbereich Personal – Postfach 3260, 95004 Hof. Fachliche Auskünfte erhalten Sie bei Herrn Ingo Dimmling unter Tel. 09281/ 57-296.

Wir suchen für die Landratsämter Bayreuth, Forchheim, Hof und Kulmbach

Sachbearbeiter (m/w/d)

im Bereich Technischer Umweltschutz

Die Stellen an den Landratsämtern Forchheim, Hof und Kulmbach kommen sowohl für Bewerber/innen mit erfolgreich abgeschlossener Qualifikationsprüfung für den Einstieg in der 3. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik, fachlicher Schwerpunkt bautechnischer und umweltfachlicher Verwaltungsdienst, Fachrichtung technischer Umweltschutz als auch für Bewerber/innen, die diese Qualifikation noch nicht besitzen, aber die Ausbildung (Vorbereitungsdienst) absolvieren möchten, in Betracht.

Am Landratsamt Bayreuth kommt die Stelle nur für Bewerber/innen in Betracht, die die Ausbildung absolvieren möchten.

 

Ihre Aufgaben:

  • regel- und anlassbezogene Überwachung genehmigungsbedürftiger Anlagen (u.a. Vor-Ort-Überwachung, Plausibilitätsprüfung von Prüfberichten)
  • fachliche Beurteilung von Genehmigungsanträgen und Anzeigen (BImSchG-Anlagen) inkl. der Mitwirkung bei Schlussabnahmen
  • immissionsschutzfachliche Beurteilung der bauplanungsrechtlichen Zulässigkeit von Vorhaben
  • Mitwirkung beim Vollzug der Verordnungen zum BImSchG
  • Mitwirkung bei Stellungnahmen in Gerichtsverfahren
  • fachliche Bearbeitung von Beschwerden und Eingaben
  • Beratung der Bürger und Anlagenbetreiber
  • Mitwirkung bei der EDV-technischen Erfassung der Anlagedaten

 

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Physikalische Technik, Chemie, Technische Chemie, Verfahrenstechnik, Umwelttechnik, Umweltsicherung oder einer vergleichbaren Fachrichtung (Diplom-Ingenieur (FH) bzw. Bachelor)
  • Erfüllung aller beamtenrechtlichen Voraussetzungen
  • laufbahnrechtliche Qualifikation für die Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik, fachlicher Schwerpunkt bautechnischer und umweltfachlicher Verwaltungsdienst, Fachrichtung technischer Umweltschutz (mit Einstieg in der 3. Qualifikationsebene) oder alternativ die Bereitschaft, diese Qualifikation im Rahmen des Vorbereitungsdienstes zu erwerben
  • selbständige Arbeitsweise, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsfähigkeit
  • hohe Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit, Teamfähigkeit, gutes sprachliches Ausdrucksvermögen
  • Bereitschaft zum Außendienst sowie Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B

 

Wir bieten Ihnen:

  • anspruchsvolle, interessante und vielseitige Aufgaben mit viel Verantwortung
  • familienfreundliche Arbeitszeitregelungen

Für Bewerber/innen, die die laufbahnrechtliche Qualifikation bereits besitzen:

Frühestmöglicher Einstellungstermin ist der 01.10.2019.

Aus haushaltsrechtlichen Gründen müssen Einstellungen von verbeamteten Bewerber/innen in den Besoldungsgruppen A 12 und A 13 im Einzelfall abgeklärt werden.

Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe sichergestellt werden kann.

 

Für Bewerber/innen, die die laufbahnrechtliche Qualifikation noch nicht besitzen und deshalb den Vorbereitungsdienst ableisten müssen:

Der Vorbereitungsdienst erfolgt im Beamtenverhältnis auf Widerruf, beginnt am 01.01.2020 und dauert 15 Monate.

Nach bestandener Qualifikationsprüfung ist bei Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen die Übernahme in ein Beamtenverhältnis in Besoldungsgruppe A10 vorgesehen.

 

Ansprechpartner:
Fachlich: Herr Pültz, Tel. 0921/604-1770
Personalrechtlich: Herr Haberkorn, Tel. 0921/604-1223

Die Gleichstellung von Frauen und Männern ist für uns selbstverständlich. Schwerbehinderte werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Die vertrauliche Behandlung Ihrer Daten ist für uns selbstverständlich. Entsprechende Hinweise zum Datenschutz finden Sie unter diesem Link.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis spätestens 25.08.2019 per E-Mail (Bewerbungsschreiben inkl. aller Anlagen in einer PDF-Datei zusammengefasst) unter dem Stichwort "Umweltschutz LRA" an: bewerbungen@reg-ofr.bayern.de

Der Landkreis Hof stellt zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Mitarbeit im Fachbereich Gesundheitswesen

eine/n Medizinische/n Fachangestellte/n (m/w/d)

in Vollzeit (39 Wochenstunden) ein. Die Einstellung erfolgt zunächst befristet für zwei Jahre, eine anschließende, unbefristete Weiterbeschäftigung wird bei Bewährung in Aussicht gestellt.

Aufgabenschwerpunkte: 

  • Verwaltungs- und Schreibaufgaben sowie EDV-Arbeiten in folgenden Bereichen:
  • Amtsärztliche Untersuchungen und Bescheinigungen
  • Hygiene- und Infektionsschutz
  • Schulgesundheitspflege
  • zentrale und allgemeine Verwaltungsaufgaben
  • Bearbeiten von Postein- und -ausgängen
  • Telefonische Kommunikation mit Bürgern und Behörden, Telefonvermittlung

Ihr Profil:

  • abgeschlossene Berufsausbildung zur/zum Medizinischen Fachangestellten
  • Teamfähigkeit sowie freundliches Auftreten
  • gute Kenntnisse in allen relevanten MS-Office Anwendungen
  • organisatorische Fähigkeiten und eine selbständige Arbeitsweise

Wir bieten:

  • ein Arbeitsverhältnis nach dem TVöD mit allen Vorteilen und Leistungen des öffentlichen Dienstes
  • Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) einschließlich einer Jahressonderzahlung sowie einer attraktiven Zusatzversorgung
  • flexible Arbeitszeiten im Gleitzeitmodell

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen. Bitte übermitteln Sie uns diese bis zum 8. September 2019 bevorzugt über unsere Online-Bewerbung oder per Post an das Landratsamt Hof – Fachbereich Personal – Postfach 3260, 95004 Hof. Fachliche Auskünfte erhalten Sie von Herrn Dr. Schörner unter Tel. 09281 721-30 und Frau Köppel unter Tel. 09281 721-41.

zurück
Telefon
E-Mail
Messenger
Messenger
Telefon