Badegewässer Förmitztalsperre

Die 1977 fertig gestellte Talsperre liegt am Nord-Fuß des Waldsteinzuges im muldenförmigen Tal der Förmitz. Erbauer und Betreiber ist der Freistaat Bayern.

Der Wasserspeicher dient vor allem der Niedrigwasseraufbesserung der Sächsischen Saale in der trockenen Jahreszeit und in bedingtem Maße dem Hochwasserschutz. Weiterhin wird die Förmitztalsperre auch fischereiwirtschaftlich genutzt und ist für die Naherholung, insbesondere für das Angeln, Baden, Segeln und Surfen geeignet.

Aktuelle EU - Einstufung der Badegewässerqualität 2019:

Wegen fehlender Beprobung aufgrund der Corona-Pandemie fand keine aktuelle EU-Einstufung der Badegewässerqualität nach der Saison 2020 statt. Die nächste Einstufung erfolgt nach der Saison 2021. Die Einstufung erfolgte zuletzt auf der Grundlage aller Untersuchungsergebnisse von vier aufeinanderfolgenden Jahren (2016-2019).

Anmerkung: Für die Qualitätseinstufung eines Badegewässers steht nicht die Einzelmessung im Vordergrund. Vielmehr bezieht sich die Beurteilung auf einen Zeitabschnitt von i.d.R. vier Jahren, wobei über eine statistische Auswertung („95-Perzentil-Bewertung“) der vorliegenden Messwerte das Badegewässer als "ausgezeichnet“, "gut“, "ausreichend“ oder mangelhaft“ eingestuft wird. Die Bewertung der Badegewässerqualität erfolgt jedes Jahr neu nach dem Ende der Badesaison auf der Grundlage der Messwerte für die betreffende Badesaison und die drei vorangegangenen Badesaisons. Die Messungen der mikrobiologischen Parameter über einen Zeitraum von vier Jahren bilden die hygienische Belastung eines Badegewässers in ihrer Schwankungsbreite ab und sind daher für die Einstufung des Gewässers aussagekräftiger als Einzelmessungen.

Wegen einer Einschränkung der Überwachung der EU-Badegewässerqualität in der Saison 2021 (aufgrund der Coronavirus-Pandemie), können einzelne Entnahmetermine entfallen.

Ergebnisse der Badesaison 2021:

DatumWassertemperaturEscherichia coli
Anzahl in 100 ml
IEnterokokken
Anzahl in 100 ml
Bewertung
26.04.202112,1<10<10bakteriologisch nicht zu beanstanden
18.05.202113,8<1010bakteriologisch nicht zu beanstanden
14.06.202121,6<1010bakteriologisch nicht zu beanstanden
12.07.202119,353<10bakteriologisch nicht zu beanstanden
09.08.202121,432<10bakteriologisch nicht zu beanstanden
06.09.202122,2<10<10bakteriologisch nicht zu beanstanden

Die einzelnen Überwachungsergebnisse sind immer nur Momentaufnahmen. Sie erlauben keine Gesamtaussage über die Badegewässerqualität.

Das Badegewässerprofil für Sie als PDF-Dokument zum Download.

EU - Einstufung der Badegewässerqualität in den vergangenen Jahren:

Badegewässerqualität 2019

Badegewässerqualität 2018

Badegewässerqualität 2017

Badegewässerqualität 2016

zurück