13. Dezember 2019

Weiterer Schritt zum VGN

Wichtiger Schritt zum Beitritt von Stadt und Landkreis Hof zum Verkehrsverbund Großraum Nürnberg (VGN). In Nürnberg haben heute die Landräte von Kulmbach, Kronach und Hof sowie der Oberbürgermeister der Stadt Hof wie auch  die stellvertretenden Landräte von Coburg und Wunsiedel den Zuwendungsbescheid für eine Erweiterungsstudie aus den Händen von Ministerpräsident Dr. Markus Söder und Verkehrsminister Dr. Hans Reichhart entgegengenommen. Diese Studie ist Voraussetzung für den Betritt zum VGN. Landrat Dr. Oliver Bär: „Die Erweiterung des VGN wäre ein bedeutender Schritt für die Öffentliche Mobilität aber auch für das Zusammenwachsen unserer Region. Ein gemeinsamer Verkehrsraum von Hof bis Nürnberg ist ein Ziel, für das es sich zu arbeiten lohnt. Deshalb treiben wir die dieses Projekt voran. Es freut mich, dass unsere Gespräche in München Erfolg hatten und wir nun die nächsten Schritte gehen können. Die Förderung der Studie und die Zusage einer weiteren Unterstützung seitens des Freistaates ist dabei für dieses finanziell umfangreiche Vorhaben essentiell. Es freut mich deshalb sehr, dass wir dazu heute einen Förderbescheid erhalten haben.“ Der Freistaat Bayern unterstützt die Erweiterung von Verkehrsverbünden in Bayern. Er übernimmt dabei rund 90 Prozent der Kosten für die Erstellung der Studie.

Ministerpräsident Dr. Markus Söder und Verkehrsminister Dr. Hans Reichhart (vierter von links) übergeben die Förderbescheide für die Grundlagenstudie zur Erweiterung des VGN an Vertreter der Landkreise und kreisfreien Städte.

zurück

13. Dezember 2019


Telefon
E-Mail
Messenger
Messenger
Telefon