21. März 2024

Landkreis Hof veranstaltet Tag der Sicherheit am 27.04.2024

Rund 20 Organisationen

an einem Tag

an einem Ort

mit einem Ziel:

Die Bandbreite der Sicherheit und des Ehrenamtes in der Region in den Fokus zu rücken.

Vor diesem Hintergrund veranstaltet der Landkreis Hof am Samstag, den 27. April 2024, von 10 bis 16 Uhr zum ersten Mal einen Tag der Sicherheit auf dem Gelände rund um den Frankenwaldsee in Lichtenberg.

Die Schirmherrschaft für diesen Tag hat der Bayerische Innenminister Joachim Herrmann übernommen.

Rund 20 Organisationen aus dem Hofer Land präsentieren sich am 27. April 2024 gemeinsam beim Tag der Sicherheit des Landkreises Hof auf dem Areal rund um den Lichtenberger Frankenwaldsee

Was ist der Tag der Sicherheit?

Der Tag der Sicherheit soll Bürgerinnen und Bürger über Sicherheitsthemen in ihrer ganzen Bandbreite informieren: von persönlicher Sicherheit über Prävention bis hin zur Unterstützung von Rettungskräften.

„Sehr viele Menschen und Organisationen sorgen tagtäglich für Sicherheit in unserer Region. Mir ist es deshalb wichtig, all diese Einheiten, die dazu beitragen, dass wir uns sicher fühlen können, zu präsentieren. Wir möchten ihre Arbeit in den Fokus rücken und so einen Eindruck ihrer Leistungsfähigkeit vermitteln“, fasst Landrat Dr. Oliver Bär die Idee zum Sicherheitstag zusammen.

Ziel der Veranstaltung ist es, Bürgerinnen und Bürgern – von groß bis klein – im Rahmen eines Tages mit Informationen und praktischen Ratschlägen zu versorgen, um ihr Bewusstsein für Sicherheitsfragen zu schärfen.

„Das Engagement unserer Einsatzkräfte im Hofer Land – egal ob haupt- oder ehrenamtlich -  ist herausragend. Es freut mich sehr, dass wir sämtliche Blaulichtorganisationen unserer Region für die Veranstaltung gewinnen konnten und wir so die riesige Bandbreite an Sicherheitsorganisationen erlebbar machen können“, so Landrat Dr. Bär.

Von Einsatzfahrzeugen vor Ort über Rettungsübungen, Spürhunde-Vorführungen bis hin zu Start und Landung eines Helikopters wird am Tag der Sicherheit ein Einblick in die tägliche Arbeit unserer Sicherheitsorganisationen gegeben. Gleichzeitig sollen große wie kleine Besucher die Möglichkeit bekommen, sich im Rahmen von Mitmachaktionen, wie etwa einer Löschwand der Feuerwehr, Geschicklichkeitsspielen, Geländeparcours oder Erste Hilfe-Übungen selbst auszuprobieren. Darüber hinaus finden Beratungen zu Themen wie Einbruchs- und Betrugsschutz, dem richtigen Umgang mit Defibrillatoren und auch Kurzvorträge zu der Arbeit der einzelnen Organisationen selbst statt.

Der Eintritt für den Tag der Sicherheit ist frei.

Der Tag der Sicherheit im Überblick

Wann? - Samstag, den 27. April 2024, von 10 bis 16 Uhr

Wo? – Frankenwaldsee Lichtenberg

Ablauf:

  • 10:00 Uhr: Eröffnung durch Landrat Dr. Oliver Bär
  • 10:30 Uhr: Feuerwehr – Löschvorführung Jugendfeuerwehr
  • 10:50 Uhr: Bundespolizei - Landung Helikopter und Ausstellung
  • 11:30 Uhr: Hundestaffel des Zolls – Spürhundevorführung
  • 12:00 Uhr: Bergwacht / Feuerwehr Helmbrechts – Rettungsvorführung
  • 12:30 Uhr: DLRG – Personenrettung mit Motorboot
  • 13:00 Uhr: THW - Einsatzübung mit Hochleistungspumpe Hannibal
  • 13:30 Uhr: Hundestaffel des BRK – Suchvorführung
  • 14:00 Uhr: Feuerwehr Helmbrechts - Abseilübung mit BRK-Rettungshundestaffel
  • 14:30 Uhr: Hundestaffel des Zolls – Spürhundevorführung
  • 15:00 Uhr: Wasserwacht/DLRG Vorführung – Personensuche/Rettung im Wasser

 

Mitmach-Aktionen bzw. Infostände am Tag der Sicherheit unter anderem durch:

  • Feuerwehr: Vorstellung der Kinderfeuerwehren Bad Steben und Köditz, Ziellöschen für Kinder durch die FFW Lichtenberg
  • BRK: Erste Hilfe mit Selbstschutzinhalten (aktiver Umgang mit dem Defibrillator, Erste-Hilfe-Maßnahmen allgemein)
  • Bereitschaftsjugend des BRK bietet für Kinder und Jugendliche an, sich am Infostand Aufsprühtattoos anbringen zu lassen sowie Kinder zu schminken. Weiterhin werden Bastel- u. Malgelegenheiten für Kinder angeboten.
  • Bergwacht: Gelände-Geschicklichkeitsparcours für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
  • Polizei (PI Naila/Hof): Infostand zum Thema „Einbruchschutz“ und „Betrugsformen (Schwerpunkt Enkeltrick)“, Einstellungsberatung
  • Wasserwacht: Informationen zur Selbst- und Fremdrettung bei Notfällen am und im Wasser
  • DLRG: Bootsfahrten auf dem See (Elektromotorboot) für Klein und Groß, Knoten zum selbst ausprobieren, Baderegelpuzzle, Wurfsack- bzw. Rettungsball-Zielwerfen, Allgemeine Informationen zur Schwimm- bzw. Rettungsschwimmausbildung
  • THW: Infostand mit Schwerpunkt „Bundesfreiwilligendienst“
  • Zoll: Infostand mit Präsentation Ausrüstung, Informationen zum Artenschutz, Informationen zur Nachwuchsgewinnung
  • Kreisverbindungskommando Bundeswehr: Infostand
  • Kliniken Hochfranken: Vorstellung eines Intensivplatzes im Krankenhaus u.a. mit Reanimationspuppe und Beatmungsgerät
  • Berufsfachschule für Pflege der Klinken Hochfranken: Informationen zu Ausbildungsmöglichkeiten in der Pflege

Beteiligte Organisationen:

  • RKT - Rettungsdienst
  • Zoll - Hauptzollamt Regensburg
  • BRK - Hof
  • THW / Ortsgruppen Naila u. Hof
  • Polizei / PI Naila u. PI Hof
  • Feuerwehren / Lichtenberg, Helmbrechts, Selbitz u. Naila
  • Bundespolizei Dienststelle Selb
  • DLRG Bad Steben-Lichtenberg
  • Bergwacht Schwarzenbach am Wald
  • Kreis-Wasserwacht Hof
  • Kreisverbindungskommando Hof der Bundeswehr
  • Kliniken Hochfranken
  • Hofer Land
  • Gesundheitsregion Hofer Land
  • Höllental-Camping (örtlicher Campingplatzbetreiber) sorgt gemeinsam mit einzelnen Organisationen für die Verpflegung/Getränke
zurück

21. März 2024