30. Januar 2020

Neue Pächterin in Kleinlosnitz

Das Bauernhofmuseum Kleinlosnitz startet an diesem Wochenende in die neue Saison. Pünktlich zum Saisonauftakt am Sonntag präsentiert Museumsleiter Bertram Popp die neue Pächterin der Brotzeitstube im Bauernhofmuseum. Karin Rödel aus Sparneck ist im Gastronomiebereich keine Unbekannte. Die gelernte Hotelfachfrau hat sich zusammen mit ihrem Mann Wolfgang bereits in Münchberg einen Namen gemacht. Dort betreibt das Ehepaar seit 2016 das Barbaraheim. Künftig wird sich die 60-jährige aber ausschließlich der Brotzeitstube in Kleinlosnitz widmen. Die Bewirtung im Barbaraheim gibt sie im Sommer auf.

Bodenständige Hausmannskost mit Produkten aus der Region - dafür steht die Küche von Karin Rödel. Deshalb erwartet die Besucher des Bauernhofmuseums eine Mischung aus selbstgebackenen Kuchen und deftigen Brotzeiten. Mit Pressack und Sulzen, die ihr Mann Wolfgang, gelernter Metzger, selbst zubereitet. „Gastronomie ist für mich Leidenschaft“, sagt Karin Rödel. „Das hab ich gelernt und seitdem nie etwas anderes gemacht. Weils genau das ist, was ich liebe.“

Von Museumsleiter Bertram Popp (links) gabs zum Einstand Blumen für die neue Pächterin Karin Rödel und ihren mann Wolfgang.

Von Museumsleiter Bertram Popp (links) gabs zum Einstand Blumen für die neue Pächterin Karin Rödel und ihren Mann Wolfgang.

Ihre Ziele steckt die zweifache Mutter und zweifache Oma wohl überlegt und vorsichtig. Ab Mai soll es immer Sonntags einen Mittagstisch mit zwei verschiedenen Bratengerichten in der Brotzeitstube geben. Außerdem kann sich Rödel vorstellen, Thementage einzuführen. Mit traditionellen Schmankerln wie Haxn, Gschling oder Schwaaß.

„Die Gaststätte ist sehr wichtig für unser Museum. Deshalb sind wir sehr froh, dass wir mit Frau Rödel jemanden gefunden haben, der mit Herzblut an die Sache rangeht. Vor allem aber jede Menge Erfahrung und Ideen mitbringt“, freut sich Museumsleiter Bertram Popp über die neue Pächterin und darüber, dass es am Sonntag um 13 Uhr endlich wieder los geht. Dann öffnet das Museum und die Brotzeitstube. Ab 15 Uhr findet ein Erzählnachmittag über eine längst verschwundene Berufsgruppe, die Dienstboten, statt.

Das Bauernhofmuseum sowie die Gaststätte hat von Februar bis April immer Dienstags bis Freitags von 13 bis 16 Uhr, am Wochenende von 13 bis 17 Uhr geöffnet. In den Sommermonaten öffnet das Museum bereits um 10 Uhr. Eine Übersicht der Veranstaltungen und Ausstellungen finden Sie auf der Homepage des Museums www.kleinlosnitz.de

zurück

30. Januar 2020


Telefon
E-Mail
Messenger
Messenger
Telefon