24. Mai 2019

Projekte gegen Fachkräftemangel

Rund 20 Vertreter von Firmen, Institutionen und Verwaltungen aus den Landkreisen Hof und Wunsiedel im Fichtelgebirge haben sich im Porzellanikon in Selb getroffen, um zusammen mit dem „Innovationsbüro Fachkräfte für die Region“ gemeinsame Maßnahmen zu entwickeln, wie die zukünftige Zusammenarbeit aussehen kann, um Fachkräfte in der Region zu halten und neue zu begeistern. Die Vielfalt der Akteure und deren Bereitschaft, in der Region enger zusammenzuarbeiten, zeigt, dass die Sicherung bestehender und die Gewinnung neuer Arbeitskräfte eines der dringendsten Zukunftsthemen der Unternehmen in der Region ist. Alle Teilnehmer des Workshops arbeiten in verschiedenen Runden an Fragestellungen, welche Ziele mit der Zusammenarbeit erreicht werden sollen und wie diese zukünftig aussehen können. Dabei wurden bereits konkrete Themenschwerpunkte und Handlungsfelder definiert. Am Ende stand die gemeinsame Erarbeitung eines Maßnahmenplanes zur Fachkräftesicherung, mit denen das Netzwerk bis Ende des Jahres erste Ergebnisse erarbeiten und präsentieren will.

Wichtig war den Teilnehmern, dass die Vernetzung aller Akteure im Mittelpunkt stehen soll, um die bereits zahlreich bestehenden Aktivitäten zum Thema Fachkräfte in Hochfranken besser zu koordinieren und so die Kräfte in der Region zielgerichtet zu bündeln. Um dies zu erreichen, soll mit allen Akteuren in Hochfranken und darüber hinaus zusammengearbeitet werden. Mit dem Workshop im Porzellanikon wurde dazu der Startschuss gegeben. Unterstützung beim Thema Fachkräftesicherung erhalten die Unternehmen bereits heute von den beiden Kreisentwicklungen der Landkreise Hof und Wunsiedel im Fichtelgebirge, der Wirtschaftsregion Hochfranken, der Agentur für Arbeit Bayreuth-Hof und der IHK für Oberfranken Bayreuth. Der Workshop wurde vom „Innovationsbüro Fachkräfte für die Region“ begleitet. Das Innovationsbüro ist beim Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) angesiedelt und wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales finanziert. Zentrale Aufgabe des „Innovationsbüros Fachkräfte für die Region“ ist die Unterstützung von Projekten, Initiativen und Netzwerken beim Thema Fachkräftesicherung  Mehr zum Thema Innovationsbüro gibt es unter www.fachkraeftebuero.de.

zurück

24. Mai 2019


Telefon
E-Mail
Messenger
Messenger
Telefon