7. September 2020

Problemstoffmobil mit neuen Standorten

Der Abfallzweckverband schickt das Problemstoffmobil wieder auf Tour. Allerdings findet die mobile Sammlung in diesem Herbst in geänderter Form statt. Das Problemstoffmobil wird nicht wie bisher freitags auf verschiedenen Parkplätzen, Bauhöfen und öffentlichen Flächen stehen, sondern dienstags abwechselnd auf bestimmten Wertstoffhöfen. Hintergrund ist, dass durch diese Konzeption die Einhaltung der Hygieneregeln bezüglich der Coronapandemie besser gewährleistet werden kann. Vorteil für die Bürger ist, dass das Problemstoffmobil dann ganztägig an dem jeweiligen Wertstoffhof steht und dass die stationäre Problemabfallsammelstelle am Wertstoffhof Hof bis zum Ende des Jahres auch am Freitag und Samstag geöffnet ist.

Das Problemstoffmobil steht an folgenden Dienstagen jeweils von 10:00 bis 12:30 Uhr und 13:00 bis 17:00 an den Wertstoffhöfen:

Dienstag, 15.09.20, Wertstoffhof Schwarzenbach a.Wald

Dienstag, 22.09.20, Wertstoffhof Rehau

Dienstag, 29.09.20, Wertstoffhof Naila

Dienstag, 06.10.20, Wertstoffhof Münchberg

Dienstag, 13.10.20, Wertstoffhof Bad Steben

Dienstag, 20.10.20, Wertstoffhof Schwarzenbach a. d. Saale

Dienstag, 27.10.20, Wertstoffhof Helmbrechts

 

An diesen Terminen muss die stationäre Problemabfallsammelstelle am Wertstoffhof in Hof geschlossen bleiben. Mit Ausnahme dieser Dienstage können am Wertstoffhof Hof von Montag bis Freitag von 8:00 bis 17:00 Uhr und am Samstag von 8:00 bis 12:00 Uhr (letzte Einfahrt jeweils 10 Minuten vor Betriebsende) private Problemabfälle abgegeben werden.

Am Problemstoffmobil können unter anderem abgegeben werden:

Abbeizmittel, Arzneien, Autobatterien, Batterien, Bauschaumdosen, Bremsflüssigkeit, Chemikalien, Energiesparlampen, Farbreste, Fotochemikalien, Entwickler, Holzschutzmittel, Kaltreiniger, Klebstoffe, Knopfzellen, Lacke, Laugen, Leuchtstoffröhren, Lösemittel, Ölfilter, Pinselreiniger, Pflanzenschutzmittel, Säuren, Spraydosen und Verdünner. Nicht angenommen werden Munition, Sprengkörper, Feuerwerkskörper, Feuerlöscher und Tierkadaver.

Feuerlöscher können nur bei der stationären Sammelstelle am Wertstoffhof in Hof gegen Gebühr abgegeben werden.

 

Der AZV bittet, die Abfälle in der Originalverpackung abzugeben, da dies die Klassifizierung des jeweiligen Abfalls erleichtert. Altöl soll  möglichst beim Händler zurückgegeben werden, da bereits beim Kauf für die Entsorgung bezahlt wurde.

Der Abfallzweckverband weist darauf hin, dass nur haushaltsübliche Mengen an Problemstoffen von Bürgerinnen und Bürgern aus dem Verbandsgebiet angenommen werden.

Die Anlieferung von gewerblichen Problemabfällen am Problemstoffmobil ist nicht möglich. Für die Annahme von Problemabfällen aus Kleingewerbe- und Handwerksbetrieben steht die stationäre Sammelstelle am Wertstoffhof Hof von Montag bis Donnerstag zur Verfügung. Gegen Gebühr werden dort auch Problemabfälle aus dem Gewerbe angenommen. Die Anlieferung größerer Mengen und die Anlieferung von Chemikalien müssen im Vorfeld angemeldet werden (Tel. 09281/628354)

Für Fragen steht die Abfallberatung des Abfallzweckverbandes unter der Telefonnummer 09281/7259-95 gerne zur Verfügung. Nähere und aktuelle Informationen finden sich ferner unter www.azv-hof.de.

zurück

7. September 2020


Telefon
E-Mail
Messenger
Messenger
Telefon