7. November 2018

Neuer Vertrag für Violinwettbewerb

Die Tinte ist noch frisch – Bezirkstagspräsident Dr. Günther Denzler und die Intendantin der Hofer Symphoniker, Ingrid Schrader, haben den Vertrag für den siebten internationalen Violinwettbewerb Henri Marteau für 2020 unterschrieben. Damit ist die Fortsetzung des erfolgreichen Wettbewerbs in Lichtenberg im Landkreis Hof gesichert.

Der Wettbewerb wird seit 2002 alle drei Jahre ausgerichtet. Ins Leben gerufen wurde er vom „Freundeskreis der Musikbegegnungsstätte Haus Marteau e.V.“, der den Wettbewerb 2002 und 2005 durchgeführt hat. Seit 2007 hat der Bezirk Oberfranken die Trägerschaft und die künstlerische und organisatorische Gesamtleitung den Hofer Symphonikern übertragen.

Das Ziel des Violinwettbewerbs im Landkreis Hof ist es, junge, hochbegabte Künstler aus der ganzen Welt zu fördern und einen Austausch unter Musikerkollegen zu ermöglichen. Außerdem sollen die Preise und Stipendien ein Sprungbrett für die Karriere bieten. Der siebte internationale Violinwettbewerb Henri Marteau in Lichtenberg findet vom 26. April bis 9. Mai 2020 statt.

zurück

7. November 2018


Telefon
E-Mail
Messenger
Messenger
Telefon