5. Juni 2019

Neue Volkshochschule Hofer Land

Die Volkshochschule des Landkreises Hof hat heute in ihrer Mitgliederversammlung den Weg freigemacht zu einer Volkshochschule, die Stadt und Landkreis Hof gemeinsam erfasst. Einstimmig haben die Mitglieder der VHS des Landkreises Hof ihre Satzung geändert und den Antrag der Stadt Hof auf Aufnahme in die Volkshochschule angenommen. Die Volkshochschule, die zukünftig die Erwachsenenbildung für Stadt und Landkreis Hof übernimmt, wird den Namen Volkshochschule Hofer Land tragen. Wirksam wird die Satzungsänderung zum 1. September 2019. Im Anschluss wird eine Sitzung stattfinden, bei der die Vorstandschaft der Volkshochschule um einen weiteren stellvertretenden Vorsitzenden ergänzt wird, der von der Stadt Hof benannt wird. „Dies ist heute ein Meilenstein“, so der Landrat des Landkreises Hof. „Ich freue mich, dass die Gespräche, die wir in den vergangenen Monaten mit der Stadt Hof geführt haben, nun umgesetzt werden. Ich bin mir sicher, dass wir damit einen Mehrwert für die ganze Region schaffen“, so Landrat Dr. Bär weiter.

Der 2. Vorsitzende der Volkshochschule Klaus Adelt ist sich sicher, dass dadurch große Synergieeffekte entstehen. „Die Erwachsenenbildung in Stadt und Landkreis gehört zusammen“, so der Landtagsabgeordnete. Die Satzung sieht vor, dass der Vorstandschaft zukünftig neben der Geschäftsführerin Frau Emek auch der Kulturamtsleiter der Stadt Hof, Herr Nürmberger als beratendes Mitglied zur Seite steht. Ilse Emek: „Es wird gerade ein gemeinsames Programm für Stadt und Landkreis Hof erstellt, das dann ab Anfang September zur Eröffnung des neuen Weiterbildungszentrums zur Verfügung steht.“

zurück

5. Juni 2019


Telefon
E-Mail
Messenger
Messenger
Telefon