6. Februar 2020

Mit “Adi und Adine” gegen Adipositas

Adipositas (Fettleibigkeit) ist eine der bedrohlichsten Krankheiten, unter der bereits viele Kinder leiden. Auch das Hofer Land verzeichnet mit rund 5.300 übergewichtigen Kleinkindern und Jugendlichen eine erschreckend hohe Zahl. Für eine optimale gesundheitliche Entwicklung benötigen Kinder dreierlei: gute Vorbilder, eine gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung. Mit dem Projekt „Adi und Adine“ will die Gesundheitsregion Plus Stadt und Landkreis Hof in Zusammenarbeit mit dem Staatlichen Schulamt, der AOK und dem Lions Club der steigenden Zahl adipöser Kinder entgegenwirken. Ziel des seit 2018 laufenden Projektes ist es, Kinder und Eltern nachhaltig zu begleiten und den Kindern spielerisch zu vermitteln, dass gesundes Essen gut schmecken kann, Bewegung Spaß macht und man sich damit stark und gesund fühlt. Das Motto lautet deshalb „In jedem steckt ein Superheld“, alle ersten und zweiten Klassen der Grundschulen im Landkreis und der Stadt Hof können dabei kostenlos teilnehmen.

Bei der Auftaktveranstaltung für das Jahr 2020 waren Mitarbeiter der Gesundheitsregion Plus Stadt und Landkreis Hof bei 18 Grundschülern der 1. Klassen und 24 Grundschülern der 2. Klassen in der Hofecker Grundschule zu Gast, um ihnen die Helden-Geschichte von „Adi und Adine“ zu erzählen und ihnen Bewegungsübungen beizubringen. Bei einer aktiven und erfolgreichen Teilnahme bekommen die Grundschulklassen von der Gesundheitsregion eine Belohnung. Beispielsweise erhielten im vergangenen Jahr die Schülerinnen und Schüler der Von-Pühel-Grundschule Tauperlitz mehrere Paare Holzstelzen.

zurück

6. Februar 2020


Telefon
E-Mail
Messenger
Messenger
Telefon