14. Januar 2021

Impfzentrum Hofer Land nimmt am Dienstag offiziell den Betrieb auf

Am Dienstag, den 19. Januar 2021 nimmt das zentrale Impfzentrum für Stadt und Landkreis Hof für Bürgerinnen und Bürger, die das 80. Lebensjahr vollendet haben seinen Betrieb auf.

Seit Ende Dezember werden bereits Bewohner und Mitarbeiter in Alten- und Pflegeheimen sowie medizinisches Fachpersonal mit mobilenImpfteams geimpft. So konnten in den vergangenen 14 Tagen rund 2.500 Personen in Stadt und Landkreis Hof geimpft werden.

Die Impfung im zentralen Impfzentrum in der Hofer Ernst-Reuter-Straße 62 erfolgt nach vorheriger Anmeldung. Dazu stehen nach wie vor folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

- Telefonisch unter 09281/57-777 (täglich von 8:00 bis 17:00 Uhr) oder

- auf unserer Internetseite unter www.impfung-hoferland.de/voranmeldung

Darüber hinaus haben alle derzeit impfberechtigten Personen in Stadt und Landkreis Hof diese Woche einen persönlichen Brief mit einem vorbereiteten Antwortschreiben erhalten.

Rund 3.000 Impf-Anmeldungen sind bislang eingegangen. Aktuell erfolgt die telefonische Kontaktaufnahme durch die Mitarbeiter des Impfzentrums. Das bedeutet, die angemeldeten Personen werden kontaktiert und ein konkreter Termin für die Erst- und Zweitimpfung festgelegt.

„Wir starten zunächst mit drei Ärzten sowie acht medizinischen Fachangestellten und Verwaltungsmitarbeitern. Nach aktuellem Sachstand gehen wir davon aus, dass wir in der nächsten Woche etwa 250 Personen im Impfzentrum Hofer Land mit dem Impfstoff versorgen können“, so Thomas Hertel, organisatorischer Leiter des Impfzentrums.

Abhängig davon, wieviel Impfstoff zur Verfügung gestellt wird, werden Schritt für Schritt weitere Termine vergeben. Parallel zu den Impfungen im Impfzentrum beginnen die mobilen Impfteams - im medizinisch vorgegeben Zeitraum - mit der zweiten Impfrunde in den Alten- und Pflegeheimen im Hofer Land.

zurück

14. Januar 2021


Telefon
E-Mail
Messenger
Messenger
Telefon