28. Dezember 2020

Impfstart in Stadt und Landkreis Hof

Stadt und Landkreis Hof haben am Montag, 28. Dezember mit den Impfungen in den Seniorenheimen begonnen. 200 neue Impfdosen wurden dafür am frühen Nachmittag angeliefert. Sie wurden durch sogenannte mobile Impfteams an Bewohnerinnen und Bewohner von insgesamt drei Einrichtungen in Stadt und Landkreis verimpft.

„Wir bedanken uns beim Bayerischen Gesundheitsministerium und der Regierung von Oberfranken für die Zusammenarbeit. Wir freuen uns sehr, dass wir heute mit dem Impfen starten konnten,“ so Landrat Dr. Oliver Bär und Oberbürgermeisterin Eva Döhla.

Bei der zentralen Auslieferung des Impfstoffes an die Impfzentren in Oberfranken hatte es am Vortag Transportabweichungen gegeben. Deshalb konnten die Impfungen in einigen Landkreisen und kreisfreien Städten nicht wie geplant am Sonntag beginnen. Die fragliche Charge vom Sonntag wird nicht verimpft. Sie wurde zurückgeholt und neuer Impfstoff ausgeliefert. „Sicherheit steht an erster Stelle“, so Landrat Dr. Oliver Bär.

Weitere Impfdosen werden für die kommenden Tage erwartet. In den nächsten Tagen werden dann zunächst Bewohnerinnen und Bewohner in 25 Senioreneinrichtungen in Stadt und Landkreis Hof versorgt. Im Rahmen der ersten Tage werden auch Klinikmitarbeiter geimpft.

Der Impfstart ist für Landrat Dr. Oliver Bär ein besonderer Moment: „Diesen Tag haben wir herbeigesehnt. Wir freuen uns, dass es jetzt losgeht.“ Oberbürgermeisterin Eva Döhla dankte allen Ärzten und Helfern, die zunächst in mobilen Teams und anschließend in der zentralen Impfstation Bürgerinnen und Bürger schützen: „Es ist gut zu wissen, dass wir zusammen stehen und viele mithelfen.“

Als erste wurden am heutigen Montag drei Seniorenheime in Schwarzenbach an der Saale, Naila und Hof angefahren. „Gerade in den Heimen haben wir viele schwere Fälle“, so Dr. Katrin Schubert, die als Ärztin des Impfteams in Schwarzenbach an der Saale im Einsatz war. „Deshalb ist es eine große Erleichterung, gerade auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, dass wir hier jetzt mit dem Impfen beginnen können.“ In Naila impfte Dr. Birgitt Lucas mit Team, in Hof war Dr. Stephan Kudlich mit seinem Praxisteam unterwegs, unterstützt von Helfern des BRK. Er lobte die hervorragende Zusammenarbeit mit den Seniorenheimen.

Eine der ersten Impflinge war Ida Küspert, die im Haus Saalepark der Diakonie Hochfranken in Schwarzenbach an der Saale lebt. „Für mich gab es keinen Zweifel, dass ich mich impfen lasse, wenn es einen Impfstoff gibt“, erklärte die 95-jährige. „Ich bin froh über diesen Schutz.“

Um den Bedarf zu ermitteln, wurde im Vorfeld bei den Heimen abgefragt, welche Personen – seien es Bewohner oder Mitarbeiter – sich vor Ort impfen lassen möchten. So können die täglichen Dosen an Impfstoff von den medizinischen Teams genau geplant und effizient eingesetzt werden.

zurück

28. Dezember 2020


Telefon
E-Mail
Messenger
Messenger
Telefon