21. September 2021

Hilfe beim Helfen – Erfolgreiche Schulung für Angehörige von Menschen mit Demenz

Angehörige kümmern sich oft rund um die Uhr um einen Menschen mit Demenz und stoßen an ihre Belastungsgrenzen. Die Fachstelle für Demenz und Pflege Oberfranken (Außenstelle) hat sich im Rahmen des Projektes „Leben mit Demenz in der Kommune“ gemeinsam mit der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V. Landesverband Bayern Selbsthilfe Demenz sowie dem Landkreis Hof und der Barmer zum Ziel gesetzt, Angehörige von Menschen mit Demenz besser zu informieren und zu unterstützen, um den Alltag gut zu meistern.

Im Rahmen einer viertägigen Schulung im Dorfgemeinschaftshaus Bug vermittelte die Referentin Martha Link der Alzheimer Gesellschaft Regionalgruppe Hof/Wunsiedel e.V. Wissenswertes zum Krankheitsbild, zur sinnvollen Beschäftigung von Betroffenen, zur Pflegeversicherung und zu Entlastungsangeboten. Für acht Teilnehmende war der Kurs eine große Hilfe. Viele praktische Beispiele aus der eigenen Häuslichkeit wurden besprochen, wie zum Beispiel bei herausfordernden Verhaltensweisen umgegangen werden kann. Mit einem Zertifikat, aber besonders viel neuem Wissen wurden die Angehörigen und Interessierten von der Bürgermeisterin der Gemeinde Berg, Patricia Rubner, verabschiedet.

 

Im Bild zu sehen sind die acht Teilnehmerinnen und Teilnehmer gemeinsam mit Referentin Martha Link von der Alzheimer Gesellschaft Regionalgruppe Hof/Wunsiedel e.V. (links), Patricia Rubner, Bürgermeisterin Berg (rechts) und Organisatorin Ute Hopperdietzel von der Fachstelle für Demenz und Pflege Oberfranken (dritte von rechts)

Der nächste Kurs findet im Gemeindehaus in Lichtenberg, Mittelstr. 19, 95192 Lichtenberg. Die Termine sind: 27.09., 28.09., 01.10. und 04.10.2021, 17.00-21.00 Uhr. Anmeldungen sind noch bis zum 24.09.2021 möglich unter [email protected]

zurück

21. September 2021