13. September 2021

Helferkreisschulung Oktober 2021

Das Projekt „Leben mit Demenz in der Kommune“ der Fachstelle für Demenz und Pflege Oberfranken, des Landkreises Hof sowie der Dt. Alzheimer Gesellschaft Landesverband Bayern e.V. Selbsthilfe Demenz setzt sich dafür ein, pflegenden Angehörigen im Hofer Land Entlastung in der Häuslichkeit zu bieten. Daher werden engagierte Menschen gesucht, die Menschen mit Demenz und/oder Pflegebedürftigkeit stundenweise betreuen, sich mit ihnen beschäftigen, spazieren gehen und vieles mehr.

Voraussetzung ist eine Helferkreisschulung nach §45a SGB XI, die die Referentinnen Martha Link, Alzheimer Regionalgruppe Hof/Wunsiedel e.V. und Evelyn Heil, Meisterin der Hauswirtschaft, anbieten. Teilnehmen können Interessierte aus Stadt und Landkreis Hof, die ein sinnstiftendes Ehrenamt bei flexibler Zeiteinteilung suchen. Ziel ist es, in allen Kommunen Ehrenamtliche zu gewinnen, die bestenfalls wohnortnah einen Betreuungsdienst übernehmen möchten.

Für pflegende Angehörige bedeutet dies einen großen Mehrwert, da sie dadurch Freiraum gewinnen, eigene Termine erledigen können oder auch Zeit zur Selbstpflege finden. Die Helfenden werden an die Träger des Caritasverbandes Stadt- und Landkreis Hof, der Rummelsberger Diakonie in Rehau sowie des ASD Soziale Dienste e.V. Oberkotzau angegliedert. Die Träger sind zuständig für die Vermittlung in Familien, die Einarbeitung und Organisation der Abrechnung.

Die Einsätze werden über den Entlastungbetrag von 125€ im Monat mit den Pflegekassen abgerechnet, der Menschen ab Pflegegrad I zusteht. Die Ehrenamtlichen erhalten eine Aufwandsentschädigung.

Die Schulung mit 40 Unterrichtseinheiten wird zu folgenden Terminen im Sana Klinikum Hof, Fort- und Weiterbildung, Konradsreuther Str. 2, 95032 Hof angeboten:

13.10.2021, 08.30-16.30

14.10.2021, 08.30-16.30

15.10.2021, 08.30-16.30

16.10.2021, 08.30-17.00

Die Schulung wird unter Einhaltung der Corona bedingten Hygiene- und Abstandsregeln stattfinden. Nach vollständiger Absolvierung der drei Module „Betreuung Pflegebedürftiger“, „Kommunikation und Begleitung“ sowie „Unterstützung bei der Haushaltsführung“ erhalten die Teilnehmenden ein Zertifikat.

Um Anmeldung wird gebeten unter der Telefonnummer der Fachstelle für Demenz und Pflege Oberfranken (Außenstelle) 09281/57-500 oder per E-Mail [email protected]

zurück

13. September 2021