27. März 2019

Gemeinsam Leerstände mit Leben füllen

Leerstehende Immobilien wieder mit Leben füllen und damit den Ortskernen der Region ein neues, attraktives und lebendiges Gesicht geben - das ist das Ziel, das sich die Regionen Bayreuth, Hof und Wunsiedel i. Fichtelgebirge gesteckt haben. Dadurch sollen Städte und Gemeinden nicht nur optisch aufgewertet, sondern verstärkt im Innenbereich wieder mit Leben gefüllt werden. Zusätzlich werden Versiegelungen an den Ortsrändern vermieden. Nachdem Anfang Januar die Kooperationsvereinbarung der Städte und Landkreise Hof, Bayreuth und Wunsiedel i.F. im Bereich Leerstands- und Immobilienmanagement unterzeichnet wurde, hat das landkreisübergreifende Projektteam am 26. März.2019 im Kurhaus Bischofsgrün bei einer Auftaktveranstaltung die Inhalte des gemeinsamen Programms vorgestellt. Gefördert wird die - vorerst auf drei Jahre angelegte - Zusammenarbeit vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie. Nach einer Begrüßung durch Dr. Oliver Bär, Landrat des Landkreises Hof und Bischofgrüns Bürgermeister Stefan Unglaub, berichtete Fabian Höhne, Leerstands- und Immobilienmanager des Landkreises Hof und Koordinator der Kooperation, über die Potenziale des Leerstandsmanagements und den Nutzen der Aktivierung von Innenentwicklungspotenzialen.

Das landkreisübergreifende Team der Leerstands- und Immobilienmanager (von links): Jana-Lisa Kirsch, Regionalmanagement Landkreis Bayreuth, Fabian Höhne, Leerstands- und Immobilienmanagement Landkreis Hof, Julia Schelter, Regionalmanagement Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge, Christoph Faltenbacher, Leerstands- und Immobilienmanagement Landkreis Hof, Oliver Rauh, Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge, Alexander Popp, Regionalmanagement Landkreis Bayreuth, Eva Rundholz, Regionalmanagement Stadt Bayreuth. Nicht im Bild: Beate Kadner-Rausch (Stadt Bayreuth) und Ute Fischer (Stadt Hof).

Über die Städtebauförderung als wirkungsvolles Instrument für die Revitalisierung historischer Ortskerne und gewachsener städtebaulicher Strukturen informierten anschließend Livia Maria Andreas, Baurätin Städtebauförderung, und Andrea Göldner, Kuratorin und Koordinatorin für Städtebauförderung der Stadt Weismain. Lothar Winkler, Leiter der Abteilung Land-und Dorfentwicklung für die Landkreise Bayreuth, Hof, Kulmbach und Wunsiedel i.F., brachte den Teilnehmern die Fördermöglichkeiten der Dorferneuerung näher. Wie die Kreuzbergallianz e.V. in Unterfranken in der Praxis die Leerstandsaktivierung angeht, berichtete der Bürgermeister der Stadt Bischofsheim an der Rhön, Georg Seiffert. Jana-Lisa Kirsch und Julia Schelter, Regionalmanagerinnen der Landkreise Bayreuth und Wunsiedel i. Fichtelgebirge, stellten die Inhalte des Kooperationsprojektes vor. Neben der Etablierung von Raumwohlstandslotsen, die als erste Anlaufstelle für Bürgerinnen und Bürger dienen und Leerstände in eine verwaltungsinterne Datenbank einpflegen sollen, wird die Möglichkeit für eine Sanierungs-Erstberatung durch kooperierende Fachplaner geschaffen. Sanierungswilligen können so erste Nutzungsvorschläge eröffnet, ein Kostenrahmen abgesteckt, Förder- und Zuschussmöglichkeiten dargelegt und Tipps für das Bauvorhaben an die Hand gegeben werden. Zur weiteren Unterstützung soll in diesem landkreisübergreifenden Projekt zusätzlich ein Immobilienportal von Bürgern für Bürger, ein digitaler Förderratgeber und eine Sanierungs- und Bauherrenmappe etabliert werden.

Kontakte zu den Leerstands- und Immobilienmanagements:

Landratsamt Hof:

Fabian Höhne

Telefon: 09281/57517

Mail: fabian.hoehne@landkreis-hof.de

 

Stadt Hof:

Ute Fischer

Telefon: 09281/8151536

Mail: ute.fischer@stadt-hof.de

 

Landkreis Bayreuth:

Jana-Lisa Kirsch

Telefon: 0921/728158

Mail: jana-lisa.kirsch@lra-bt.bayern.de

 

Stadt Bayreuth:

Eva Rundholz

0921/251001

Mail: eva.rundholz@stadt-bayreuth.de

 

Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge:

Julia Schelter

Telefon: 09232/80484

Mail: julia.schelter@landkreis-wunsiedel.de

zurück

27. März 2019


Telefon
E-Mail
Messenger
Messenger
Telefon