14. November 2018

Gegenständliche Malerei im Landratsamt

Eine neue Ausstellung schmückt das Landratsamt Hof. Juliane Gotthof zeigt Collagen in Acryl und Öl, gemalt „oft intuitiv, aber mit viel Liebe und Leidenschaft“, so die Künstlerin. Landrat Dr. Oliver Bär freute sich bei der Vernissage über die positive Ausstrahlung, die die Bilder vermitteln und damit auch das Wesen von Juliane Gotthof wiederspiegeln.

Am liebsten malt Juliane Gotthof Collagen mit verschiedensten Materialien und Techniken – in Öl, Acryl, Aquarell oder Pastell – zum Beispiel mit Pinsel gemalt, getupft oder mit der Spachtel, um alle drei visuellen Dimensionen zu erfassen. Juliane Gotthof: „So kann ich „grenzenlose Kreativität“ ausleben“. Intuitiv ist sie bei der Auswahl ihrer Motive oder Themen – sie malt, was ihr gerade einfällt – sehr bunt und meistens gegenständlich.

Malen – das sieht Juliane Gotthof als Passion. Denn – sich über die Malerei ausdrücken bereichere ihr Leben unendlich.

Seit 2012 beschäftigt sich die 66 Jahre alte geborene Leipzigerin und Wahl-Kulmbacherin intensiv mit Malerei, sie hat zahlreiche Kurse bei diversen Kunstmalern und Akademien belegt und bereits mehrere mehrfach einzeln oder Einzel oder gemeinsam mit anderen Künstlern ausgestellt. Sie ist außerdem Mitglied im Kunstverein Kulmbach.

Zu sehen ist die Ausstellung im ersten Stockwerk des Landratsames Hof zu den normalen Öffnungszeiten.

zurück

14. November 2018


Telefon
E-Mail
Messenger
Messenger
Telefon