4. Dezember 2020

Freitag, 04. Dezember 2020: Coronafälle an sechs Bildungseinrichtungen im Hofer Land – Weitere Fälle in zwei Seniorenheimen in Hof

In der BRK Kindertagesstätte in Weißdorf sind zwei Corona-Fälle bekannt geworden. Dabei handelt es sich um zwei Mitarbeiter. Zudem engen Kontaktpersonen zählen 32 Kinder.

Auch in der AWO Kindertagesstätte in Hof ist ein Mitarbeiter positiv auf das Virus getestet worden. Hier zählen 15 Kinder zu den engen Kontaktpersonen.

In der 11. Jahrgangsstufe der FOS/BOS in Hof wurde ein weiterer Schüler positiv auf das Virus getestet. Da sich die Klasse des Schülers bereits in Quarantäne befindet, zählen keine weiteren Schüler zu den engeren Kontaktpersonen.

Des Weiteren wurde ein Schüler der 1. Klasse der Grundschule Münchberg positiv auf das Virus getestet. Hier zählen 23 Schüler zu den engen Kontaktpersonen.

Auch in der Grundschule Oberkotzau  ist ein Corona-Fall aufgetreten. Ein Schüler einer 2. Klasse wurde positiv auf das Virus getestet. 23 Schüler, sowie drei Lehrer zählen zu den engen Kontaktpersonen.

An der Sophien-Grundschule in Hof wurde ebenfalls ein Schüler positiv getestet. Da sich dieser aber im infektiösen Zeitraum nicht in der Schule aufhielt, hat der Fall keine Auswirkungen auf den Schulbetrieb.

Alle Kontaktpersonen der genannten Einrichtungen müssen sich einer Quarantäne unterziehen und werden getestet.

Im Rahmen einer prophylaktischen Reihentestung wurden drei Bewohner eines Seniorenheims in Hof positiv auf das Virus getestet. Die gesamte Einrichtung befindet sich bis zum Erhalt aller Ergebnisse in Quarantäne.

In Folge der Reihentestung im Seniorenheim MichaelisHof in Hof wurden erneut drei positive Fälle bekannt. Dabei handelt es sich um drei Bewohner. Insgesamt sind dort aktuell 24 Corona-Fälle bekannt, weshalb die komplette Einrichtung unter Quarantäne gestellt wurde.

zurück

4. Dezember 2020


Telefon
E-Mail
Messenger
Messenger
Telefon