8. April 2019

Linksabbiegespur am Grünen Zentrum?

Linksabbiegespur an der Zufahrt zum Grünen Zentrum in Münchberg ja oder nein? Darüber hat der Kreisausschuss in seiner jüngsten Sitzung diskutiert und beschlossen, weitere Gespräche mit der Stadt Münchberg zu führen.

Zum Hintergrund: Die Zufahrt zum Grünen Zentrum erfolgt von der Helmbrechtser Straße aus. Zuständig für diese ist das Staatliche Bauamt Bayreuth, das den Sachverhalt geprüft hat und zu dem Schluss gekommen ist: „Gemäß den vorliegenden Planunterlagen ist zurzeit keine Aufweitung, Linksabbiegespur oder gesonderte Fußgängerführung geplant. Die Planung ist nochmal hinsichtlich Leichtigkeit und Sicherheit des Verkehrs zu prüfen. Sollte sich im Zuge der zukünftigen Verkehrsentwicklung nach der Inbetriebnahme des Grünen Zentrums ein Handlungsbedarf hinsichtlich Leichtigkeit und Sicherheit des Verkehrs ergeben, ist die Verkehrsführung anzupassen und die damit verbundenen Kosten vom Bauherren zu tragen.“

Das Landratsamt Hof hat daraufhin das Büro Projekta aus Auerbach mit einer verkehrsgutachtlichen Beurteilung beauftragt. Die aktuellen Verkehrszahlen wurden anhand von Verkehrszählungen überprüft und die nutzerabhängigen Verkehrsströme ermittelt. Im Ergebnis wurde dann die Spitzen-Morgenstunde und Spitzen-Abendstunde analysiert und mittels einer Verkehrsprognose auf das Jahr 2030 hochgerechnet.

Zusammenfassend kommt das Gutachten zu dem Ergebnis, dass aktuell kein Bedarf für eine Linksabbiegespur besteht.

Für die Errichtung einer möglichen Linksabbiegespur wurde vom Fachbereich Tiefbau des Landkreises eine Grobkostenschätzung in Höhe von 240.000 Euro erstellt. Für das Grundstück würden keine weiteren Kosten entstehen, da die Bereiche neben der Staatsstraßen dem Freistaat Bayern gehören.

Einige Mitglieder des Kreisausschusses sprachen sich trotz des Gutachtens für die Errichtung einer Linksabbiegespur aus, um die zu erwartenden Verkehrsverzögerungen zu entzerren und die Zufahrt nach Münchberg sicher zu gestalten. Weitere Mitglieder des Ausschusses regten an, die Verkehrssituation nach Fertigstellung des Grünen Zentrums zu beobachten  und eine Linksabbiegespur je nach Bedarf zu bauen. 

Die Mitglieder des Kreisausschusses sprachen sich dafür aus, erneut das Gespräch mit der Stadt Münchberg suchen, um sich über das Für und Wider abzustimmen.

zurück

8. April 2019


Telefon
E-Mail
Messenger
Messenger
Telefon