15. September 2020

Berufsschule in Rehau eingeweiht

In Rehau ist der Erweiterungsbau der Berufsschule feierlich eingeweiht worden. Der Neubau mit acht Klassenzimmern, einem Ausweichraum, einem EDV-Raum, zwei Bankräumen sowie Räumlichkeiten für die Verwaltung biete ab sofort Platz für rund 600 Schüler.
Zudem ist im Rahmen der zweijährigen Bauzeit ein neuer Parkplatz mit insgesamt 50 Stellplätzen entstanden.

Der Schulbetrieb im neuen Gebäude der Berufsschule Rehau läuft bereits seit Beginn des neuen Schuljahres am 8. September. Jetzt ist der Erweiterungsbau auch ganz offiziell vom Landkreis Hof sowie zahlreichen Ehrengästen eingeweiht worden. Zudem trägt die Schule nun den Namen „Helmut Wagner-Schule“, benannt nach dem Gründer der REHAU AG und Ehrenbürger der Stadt Rehau Helmut Wagner.

Ein entsprechendes Namensschild wurde von Landrat Dr. Oliver Bär gemeinsam mit Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz, dem Rehauer Bürgermeister Michael Abraham, Vertretern der Schule sowie der Tochter von Helmut Wagner, Clarissa Wagner, im Rahmen der Einweihungsfeier enthüllt. Sie war eigens zu diesem Anlass aus der Schweiz angereist.

Helmut Wagner selbst konnte aus gesundheitlichen Gründen nicht an der Feier teilnehmen, lies aber von seiner Tochter sowie den beiden Enkelkindern, die ebenfalls zur Einweihung gekommen waren, seine große Freude über die Namenspatenschaft übermitteln.

Landrat Dr. Oliver Bär sprach von einem guten Tag für die Bildungsregion Hofer Land. „Die Schülerinnen und Schüler unserer Region sind es, die auch die Zukunft unserer Region gestalten. Deshalb ist es uns wichtig, dass unsere schulischen Gebäude höchsten Ansprüchen gerecht werden. Ich denke, das ist uns mit der Berufsschule Rehau gelungen.“

Seit jeher ist der Standort Rehau geprägt von Kunststoffen.

Helmut Wagner war es, der den Weg dafür bereits 1948 ebnete. Damals gründete er das Unternehmen Rehau in seiner Heimatstadt. 1949 stellte er bereits die ersten Auszubildenden ein. Die fachliche Aus- und Weiterbildung seiner Angestellten habe immer eine wichtige Rolle für ihren Vater gespielt, berichtet Clarissa Wagner. So gilt Helmut Wagner auch als Wegbereiter für den Ausbildungsberuf des Kunststoff-Formgebers, der heute als Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik bezeichnet wird.

Genau hier schließt sich der Kreis zur Berufsschule in Rehau. Der Standort Rehau, als einer von drei Standorten des Beruflichen Schulzentrums Hof Stadt und Land, hat sich auf die Ausbildung von Verfahrensmechanikern für Kunststoff- und Kautschuktechnik, Maschinen- und Anlagenführer sowie Werkzeugmechaniker spezialisiert. Aktuell werden hier rund 450 Schülerinnen und Schüler ausgebildet. In Verbindung mit der Fachschule für Kunststofftechnik des Landkreises Hof und dem Forschungs- und Innovationszentrum KeKuTex ist in Rehau ein Kompetenzzentrum für die Kunststofftechnik entstanden.

zurück

15. September 2020


Telefon
E-Mail
Messenger
Messenger
Telefon