16. August 2019

Baugrunderkundungen im Höllental

Die vorbereitenden Maßnahmen für die angekündigten Baugrunderkundungen im Zuge des Projektes Frankenwaldbrücke sind nahezu abgeschlossen. Ab nächster Woche werden die Bohrungen im Höllen- und Lohbachtal fortgesetzt, die Aufschluss über den Baugrund an den Stellen geben sollen, an denen die Errichtung von Abspannseilen und Fundamenten für die geplanten Brücken angedacht sind. Diese Bohrungen dauern bis voraussichtlich Ende September und werden von einer Spezialfirma durchgeführt.
Bei den vorbereitenden Maßnahmen (Schaffung von Zuwegen und Stellflächen) wurde besonders darauf geachtet, die Wege vorrangig auf bereits bestehenden Forstwegen und Rückegassen anzulegen.
Laut Auskunft der Stadt sowie der Forstverwaltung wurde im Rahmen der Arbeiten hauptsächlich angeflogenes Junggehölz entfernt. Darüber hinaus wurden zehn von Borkenkäfern befallene Fichten sowie 20 Bäume, bei denen es sich ausschließlich um Nutzwald handelte, in Anspruch genommen wurden.

Die Maßnahmen im Bereich des Stadtwaldes rund um die Burg Lichtenberg wurden mit der Stadt Lichtenberg abgestimmt. Als rechtliche Grundlage liegt eine entsprechende Befreiung der Höhere Naturschutzbehörde vor.

zurück

16. August 2019


Telefon
E-Mail
Messenger
Messenger
Telefon