8. Dezember 2020

Anlaufstellen für pflegende Angehörige

Das Corona-Virus beeinträchtigt nicht nur unser aller Alltag, es wirkt sich auch erheblich auf die die Versorgung von pflegebedürftigen Menschen aus. Viele von ihnen werden von ihren Angehörigen versorgt, die vor zusätzlich herausfordernden Aufgaben stehen. Sie sind psychisch und physisch zum Teil noch mehr belastet als vor der Corona-Pandemie. Eine sehr große Anstrengung stellt die Versorgung von Menschen mit Demenz dar.

Tatsächlich existiert im Hofer Land ein breites Spektrum an Informations-, Beratungs- und Entlastungsangeboten, welches in Anspruch genommen werden kann, wenn auch aktuell nur eingeschränkt. Persönliche Gespräche im Rahmen von Hausbesuchen entfallen leider größtenteils.

Dennoch ist es immer noch so, dass pflegende Angehörige bestehende Informations- und Beratungsangebote nur bedingt kennen oder die Angebote für ihre eigenen Bedürfnisse entsprechend nicht in Anspruch nehmen. Angehörige von erkrankten Menschen vernachlässigen häufig ihren eigenen Gesundheitszustand, doch das frühzeitige Inanspruchnehmen kann das Auftreten von Überforderung und eigener Erkrankung verhindern.

Für diese erschwerenden Zeiten sind geschulte Berater gerne für pflegende Angehörige da. Sie nehmen sich Zeit und haben stets ein offenes Ohr für deren Sorgen und Nöte.

Alle wichtigen Informationen zu den Anlaufstellen hat die Gesundheitsregion plus Stadt und Landkreis Hof nachfolgend in alphabetischer Reihenfolge aufgelistet:

 

  • Alzheimer Gesellschaft Regionalgruppe Hof/Wunsiedel e.V.

0171/6788455

[email protected]

Telefonische Erreichbarkeit:

dienstags und donnerstags von 14 -18 Uhr

Beratung auch am Wochenende und an den Feiertagen bis einschließlich 06.01.2021

Vor Ort:

Martha Link, Dementia Care Mapperin, Validationslehrerin

Schwerpunkte:

Beratung rund um das Thema Demenz

Psychosoziale Beratung

 

  • Caritasverband Stadt- und Landkreis Hof

Fachstelle für pflegende Angehörige

Marienstr. 56, 95028 Hof

09281/14017-16

[email protected]

Erreichbarkeit:

montags bis donnerstags von 8-16 sowie freitags von 8-13 Uhr

Vor Ort: Jennifer Rauh

Schwerpunkte:

Psychosoziale Beratung

Beratung zum Thema Demenz

Angebote zur Unterstützung im Alltag

 

  • compass private pflegeberatung

Zentrale: Gustav-Heinemann-Ufer 74 C, 50968 Köln

0800-101 88 00 (kostenfrei)

Erreichbarkeit:

montags bis freitags von 8-19 Uhr sowie samstags von 10-16 Uhr

Hausbesuche regional angepasst an das aktuelle Infektionsgeschehen

Vor Ort: Heide Dörfler, Pflegeberaterin

0221-93332 355

Jessica Birke, Pflegeberaterin

0221-93332 775

Schwerpunkte:

Beratung rund um das Thema Pflege und Entlastung

Präventionsberatung für pflegende Angehörige

 

  • Diakonie Hochfranken Altenhilfe gGmbH

Angehörigenberatung

Döhlauer Berg 5, 95145 Oberkotzau

09286/70260

[email protected]

Erreichbarkeit:

montags und mittwochs von 9-13 Uhr

Vor Ort: Manuela Mück, Gerontopsychiatrische Pflegefachkraft

Schwerpunkte:

Psychosoziale Beratung

Beratung zum Thema Demenz

 

  • Diakonie Hochfranken Erwachsenenhilfe gGmbH

Gerontopsychiatrische Beratung des Sozialpsychiatrischen Dienstes Hof

Luitpoldstr. 18, 95028 Hof

09281/837 530

[email protected]

Telefonische Erreichbarkeit:

montags bis freitags von 8- 17 Uhr

Schwerpunkte:

Psychosoziale Beratung für Menschen ab 65 Jahren mit emotionalen Problemen und psychischen Erkrankungen sowie für deren Angehörige und Bezugspersonen, beispielsweise für den persönlichen Umgang mit einer belastenden Situation oder der Bewältigung psychischer Symptome.

 

  • Die Rummelsberger Dienste für Menschen im Alter gGmbH

Fachstelle für pflegende Angehörige

Gartenstr. 12-14, 95111 Rehau

09283/841270

[email protected]

Erreichbarkeit:

montags bis freitags von 9 - 17 Uhr

Vor Ort: Diakonin Carmen Bogler

Schwerpunkte:

Psychosoziale und seelsorgerliche Beratung

Beratung zum Thema Demenz

Angebote für pflegende Angehörige (jeglichen Alters) zur Unterstützung im Alltag

 

  • Hospitalstiftung Hof

Seniorenbetreuung

Unteres Tor 11, 95028 Hof

09281/815-1356

[email protected]

Erreichbarkeit:

donnerstags von 8 - 11 Uhr

zur Zeit keine Hausbesuche

Vor Ort: Elke Zuber, Seniorenbetreuerin

Schwerpunkte: Sozialpädagogische Beratung

(ausschließlich für Bewohner und Angehörige der Wohnanlagen der Hospitalstiftung Hof)

 

  • Landratsamt Hof

Gesundheitswesen

Theaterstr. 8, 95028 Hof

Erreichbarkeit:

montags bis donnerstags von 8-16 Uhr sowie freitags von 8-11 Uhr

Vor Ort:

Tanja Hering, [email protected]

09281/721-29

Denise Kuhn, [email protected]

09281/721-11

Schwerpunkte:

Sozialpädagogische Beratung

 

Die Gesundheitsregion plus Stadt und Landkreis Hof weist darauf hin, sich bei pflegerelevanten Themen auch an die Pflegeberater der Pflegekassen bzw. an die ambulanten Dienste zu wenden.

Bei Rückfragen steht Ihnen Ute Hopperdietzel, Gesundheitsregion plus Stadt und Landkreis Hof, Handlungsfeld Pflege unter 09281/57 500 oder [email protected] zur Verfügung.

zurück

8. Dezember 2020