26. August 2019

Abschlusskonzert des Meisterkurses

Ohne große Sommerpause startet das Haus Marteau, die Internationale Musikbegegnungsstätte des Bezirks Oberfranken, ins neue Kursjahr. Aufgrund der Umbau- und Neubaumaßnahmen an der ehemaligen Künstlervilla in Lichtenberg werden die Kurse bis ins Frühjahr 2020 hinein weiterhin in Bad Steben stattfinden. Davon profitieren die Liebhaber klassischer Musik aus dem Kurort und der Umgebung, geben die Kursteilnehmer dort doch regelmäßig Abschlusskonzerte. Das nächste findet am Freitag, 30. August um 19 Uhr im Pfarrsaal statt. Dann werden die Teilnehmer des Meisterkurses für Klavierduos mit Hsueh-Fong Chien und Prof. Christoph Sischka ihr Können präsentieren.

„Unsere Zielgruppe sind Studenten, junge Musiker und an einer fundierten musikalischen Arbeit interessierte Liebhaber-Ensembles“, erklärt Christoph Sischka. Ziel könne dabei auch die gezielte Vorbereitung auf Wettbewerbe sein. In dem Meisterkurs stehen außerdem das Vom-Blatt-Spiel und die Erweiterung der Literaturkenntnis auf dem Programm. Die Teilnehmer kommen diesmal aus Griechenland, Litauen und Taiwan. Hsueh-Fong Chien hatte ihre künstlerische Ausbildung an der Musikhochschule Karlsruhe erhalten. Die Pianistin tritt regelmäßig solistisch oder als Kammermusikerin in Taiwan auf und konzertierte dort bereits mit allen großen Klangkörpern ihres Heimatlandes. Hsueh-Fong Chien ist Gründerin und künstlerische Leiterin der Taiwan Classic Academy Chamber Orchestra und des Formosa Piano Forum Taichung. Der Pfarrsaal der Begegnungsstätte der Katholischen Kirchenstiftung befindet sich in der Badstraße 21 in Bad Steben. Der Eintritt kostet acht Euro.

zurück

26. August 2019


Telefon
E-Mail
Messenger
Messenger
Telefon