• Bürgerserviceportal
    Bürgerserviceportal_logo
  • Windelsack - Jetzt beantragbar

    windelsack_logo

     

  • Befragung der Generation 60 Plus

     

    ausstellung_mensch
  • Web-App für Flüchtlinge
    LRBlog_asylinfo
  • Seniorenwegweiser

     

    Notfallmappe
  • Notfallmappe
    Notfallmappe
WEBSEITESitzung des Schul-, Kultur- und Sportausschusses

Wieder großzügige Förderung für die Sportvereine des Landkreises

In seiner 5. Sitzung hatte der Schul-, Kultur- und Sportausschuss über Zuschussanträge für Investitionsmaßnahmen von drei Sportvereinen zu entscheiden. Dabei handelte es sich um Anträge des TSV Dürrrenwaid e.V., des SSV Rehau e.V. sowie des ASV Leupoldsgrün. Das Gremium entsprach den Anträgen und bedachte alle Vereine im Rahmen der großzügigen Sportförderung des Landkreises Hof mit einer entsprechenden Zuwendung. Für die Generalsanierung seines Sportheimdaches erhält der TSV Dürrenwaid e.V. eine Zuwendung von fast 1.500 Euro. Der SSV Rehau bekommt für die Sanierung des Pistolenstandes vom Landkreis den stattlichen Betrag von knapp 2.300 Euro. Der ASV Leupoldsgrün möchte ebenfalls das Dach seines Vereinsheimes sanieren. Auch dazu gibt der Landkreis einen Zuschuss von 430,--Euro.

Neben der Förderung von Investitionen durch den Landkreis gewährt das Bayer. Staatsministerium für Unterricht und Kultus Zuwendungen zur Förderung des außerschulischen Sports an Sport- und Schützenvereine in pauschalierter Form, der so genannten Vereinspauschale. In Anlehnung und über diese staatliche Förderung hinaus erhalten Sportvereine auch seitens des Landkreises auf Antrag eine allgemeine Förderung aus Mitteln des Landkreises im Rahmen der sogenannten Vereinspauschale. Von den hier eingegangenen 105 Anträgen konnten 101 bewilligt werden. Für die Förderung im Rahmen dieser Vereinspauschale stellt der Landkreis seinen Sportvereinen die beachtliche Summe von mehr als 60.000 Euro bereit. Darüber informierte der Sportreferent des Landkreises Heiner Wolf die Mitglieder des Schul-, Kultur- und Sportausschusses und berichtete auch und berichtete auch von der im Oktober 2016 gestarteten Kindersportschule „KiSS Hochfranken“ – einem in dieser großflächigen Umsetzung bayernweit einmaligen Projekt.

KiSS bedeutet ein vielfältiges Bewegungs-, Spiel- und Sportangebot sowie eine koordinative und motorische Grundausbildung für Kinder im Alter von 3 bis 11 Jahren – sportartunabhängig und breit gefächert und gibt somit wichtige Grundlagen für die Entwicklung unserer Kinder. Kiss-Angebote sind aber auch Standortfaktor und Werbung für die Region und bisher vor allem in Ballungsräumen zu finden. Von der Turnerschaft Selb ausgehend, über bereits bestehende Einsatzstellen in Schönwald und Rehau, wurde der KiSS-Sport nun in einem weiteren Schritt auf das Gebiet der Verwaltungsgemeinschaft Feilitzsch ausgedehnt und im ZV Feilitzsch, der Verbandsschule und in den Kitas angeboten. Langfristiges Ziel des Projektes ist ein Angebot von „KiSS“ in der ganzen Region und so die Verwirklichung des Projektes „KiSS Hochfranken“. Diese baut auf die bereits bei der Turnerschaft Selb eingerichtete Kindersportschule auf. Grundlegende und vor allem positive Erfahrungen, eine hoch qualifizierte Leitung (Sportwissenschaftlerin) und motivierte Mitarbeiter stehen für das Projekt zur Verfügung. Zum Projektteam der „KiSS Hochfranken“ gehören Tina Bußler, Sportwissenschaftlerin und Sportlehrerin, Heiner Wolf, Sportreferent beim Landratsamt Hof, Werner Kraus von der Turnerschaft Selb e.V. (TS Selb) sowie Werner Dengler vom Zentralverein Feilitzsch e.V. (ZV Feilitzsch).

LRBlog_SSV 3Leupoldsgrün
Pistolenstand SSV Rehau e.V.                Vereinsheim ASV Leupoldsgrün

LRBlog_Vereinsheim Dürrenwaid2
Sportheim TSV  Dürrenwaid


Landratsamt Hof, Pressestelle
20.10.2016