• Bürgerserviceportal
    Bürgerserviceportal_logo
  • Windelsack - Jetzt beantragbar

    windelsack_logo

     

  • Heimatladen
  • Befragung der Generation 60 Plus

     

    ausstellung_mensch
  • Web-App für Flüchtlinge
    LRBlog_asylinfo
  • Seniorenwegweiser

     

    Notfallmappe
  • Notfallmappe
    Notfallmappe
Vogelgrippe - Sperrgebiet und Beobachtungsgebiet um Bobengrün werden aufgehoben

Der Drei-Kilometer-Sperrbezirk und das mehrere Gemeinden des Landkreises umfassende Zehn-Kilometer-Beobachtungsgebiet rund um Bobengrün sind seit gestern, d.h. mit Ablauf des 09.03.2017 aufgehoben. Die Schutzzonen wurden mittels Allgemeinverfügung eingerichtet, nachdem in einem kleinen Geflügelbestand in Bobengrün das Geflügelpestvirus festgestellt worden war. Somit entfallen alle für den Sperrbezirk und das Beobachtungsgebiet geltenden Regelungen und Verbote, sofern keine neuen Tiere gefunden werden, die mit dem Virus infiziert sind.

Brieftauben sind derzeit nicht direkt vom Seuchengeschehen betroffen. So lange sichergestellt ist, dass kein Kontakt mit sonstigem Hausgeflügel stattfinden kann, sind Einschränkungen der Flugtätigkeit von Brieftauben (Freiflug, Training, Wettflüge) tierseuchenrechtlich nicht begründbar.


Wichtig: Die für ganz Bayern angeordnete Stallpflicht und das Ausstellungs- und Veranstaltungsverbot für Geflügel einschließlich Tauben bleiben weiterhin bestehen. Über deren Ende entscheidet das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz.

Allgemeinverfügung "Aufhebung Sperr- und Beobachtungsgebiet"

Landratsamt Hof,
9. März 2017

gez.

Dr. Gunther Illgen
Veterinärdirektor