26. Juni 2020

Zweckverband schließt Vertrag zur Unternehmensansiedlung von Amazon

Der Automobilzuliefer- und Technologiepark HochFranken hat am Mittwoch einen Grundstückskaufvertrag zur Ansiedlung des internationalen Logistikers Amazon geschlossen. Die Verbandsversammlung des Automobilzuliefer- und Technologiepark HochFranken hat in ihrer heutigen Sitzung dem durch den Verbandsvorsitzenden Landrat Dr. Oliver Bär unterzeichneten Grundstückskaufvertrag zugestimmt.

 

Mit einem weiteren Beschluss erteilten die Verbandsrätinnen und – räte der Geschäftsleitung den Auftrag zur Vergabe der Erschließungsträgerschaft sowie von umfangreichen Erdarbeiten.

Für rund 12 Millionen Euro sollen im Zeitraum von Juli bis Oktober 2020 auf einer Fläche von 22 Hektar rund 1 Million Kubikmeter Erdreich bewegt werden, um die Voraussetzungen für die Industrieansiedlungen auf den verkauften Flächen im Gewerbepark Hof-Gattendorf zu schaffen.

Freuen sich auf die Ansiedlung: Hermann Seiferth (Zweckverband Automobilzuliefer- und Technologiepark HochFranken), Stefan Müller (Bürgermeister Gattendorf), Landrat Dr. Oliver Bär, Oberbürgermeisterin Eva Döhla, Klaus-Jochen Weidner (Zweckverband Automobilzuliefer- und Technologiepark HochFranken)

Freuen sich auf die Ansiedlung: Hermann Seiferth (Zweckverband Automobilzuliefer- und Technologiepark HochFranken), Stefan Müller (Bürgermeister Gattendorf), Landrat Dr. Oliver Bär, Oberbürgermeisterin Eva Döhla, Klaus-Jochen Weidner (Zweckverband Automobilzuliefer- und Technologiepark HochFranken)

Die Verbandsspitze mit Landrat Dr. Oliver Bär, Oberbürgermeisterin Eva Döhla und dem Gattendorfer Bürgermeister Stefan Müller freut sich, dass die notwendigen Vorgänge, vom Grunderwerb über die Bauleitplanung, die Erstellung umfangreicher Planunterlagen bis zum Abschluss des Kaufvertrages sowie erste Auftragsvergaben in der sehr ambitionierten Zeit von sechs Monaten erfolgen konnten.

Der Bauantrag für die Ansiedlung wurde seitens des Unternehmens bei der Gemeinde Gattendorf bereits eingereicht. Ebenfalls wurde der Antrag zur Nivellierung des Grundstückes gestellt.

Landrat Dr. Bär unterstrich die sehr gute Zusammenarbeit der beteiligten Stellen der Region. Die Schaffung einer großen Anzahl von Arbeitsplätzen wäre ein wichtiger Markstein, der weiteres Interesse für das Hofer Land und Entwicklungen anstoßen könne.    

Oberbürgermeisterin Döhla unterstrich, dass die Region durch starke Investitionen, gerade auch in schwierigen Zeiten, gut für die Zukunft aufgestellt sei. So handle es sich hier neben Dachser, Contargo sowie der LTG um weitere Großinvestitionen der Logistikbranche in jüngster Zeit. Bürgermeister Müller erhofft sich durch die Vielzahl der neu entstehenden Arbeitsplätze einen Zuzug in die Region.

 

Der Zweckverband plant einen baldigen Spatenstich zur Erschließung des 2. Bauabschnittes im Gewerbepark.

zurück

26. Juni 2020


Telefon
E-Mail
Messenger
Messenger
Telefon