• Bürgerserviceportal
    Bürgerserviceportal_logo
  • Windelsack - Jetzt beantragbar

    windelsack_logo

     

  • Befragung der Generation 60 Plus

     

    ausstellung_mensch
  • Web-App für Flüchtlinge
    LRBlog_asylinfo
  • Seniorenwegweiser

     

    Notfallmappe
  • Notfallmappe
    Notfallmappe
WEBSEITEHochfränkische Fachtagung "Barrierefreies Bauen" - ein voller Erfolg

Die Forderung nach Barrierefreiheit ist ein Thema, das jeden betrifft, denn sie spielt nicht nur bei Behinderten, sondern bei allen Menschen eine große Rolle. Barrierefreiheit ist keine Sondermaßnahme für Menschen mit Behinderung, sie schafft vielmehr Lebensqualität für alle. Einen sehr guten Zuspruch erlebte so die erste Hochfränkische Fachtagung „Barrierefreies Bauen – DIN 18040 Teil 1-3“. Das bedeutet Wohnungen, Gebäude sowie öffentliche Orte so zu planen und zu bauen, dass sie von allen Menschen ohne fremde Hilfe und ohne jegliche Einschränkung genutzt werden können.

Zusammen mit Ihren Behindertenbeauftragten riefen die Landräte der Landkreise Hof und Wunsiedel i. Fichtelgebirge, Dr. Oliver Bär und Dr. Karl Döhler, sowie der Oberbürgermeister der Stadt Hof Dr. Harald Fichtner die zweitägige Veranstaltung unter Leitung der Bayerischen Architektenkammer ins Leben. Stadt und Landkreis Hof sowie der Landkreis Wunsiedel legen großen Wert darauf, die öffentliche Infrastruktur in der Region barrierefrei zu gestalten.

Die hauseigenen Fachstellen der unteren Bauaufsichtsbehörden sowie die Bauämter der einzelnen Kommunen wurden geladen, um sich über die aktuellen Entwicklungen der technischen Baunormen im Barrierefreien Bauen zu informieren. Zahlreiche Interessierte sind der Einladung gefolgt. Frau Maria Böhmer, von der Beratungsstelle Barrierefreiheit der Bayerischen Architektenkammer führte durch das breitgefächerte Programm der beiden Veranstaltungstage.

Die Themen des ersten Fachtags im Landratsamt Hof bezogen sich vor allem auf die öffentlich zugänglichen Gebäude. Im Mittelpunkt des zweiten Fachtages im Landratsamt Wunsiedel standen die im Dezember neu veröffentlichte Bau Norm DIN 18040 Teil 3: Öffentlicher Verkehr und Freiraum sowie deren Begleitnormen. Planungen barrierefreier Wegesysteme und Anwendungen von Bodenindikatoren waren dabei genauso Thema wie die barrierefreie Planung von Haltestellen und Bahnhöfen. An beiden Tagen folgte der Theorie die Praxis mit Workshops, bei denen es um aktuelle Bauvorhaben ging.

Für die Organisatoren der Veranstaltung, die Behindertenbeauftragten Elke Rebert-Friedrich (Landkreis Hof), Ursula Ebert (Landkreis Wunsiedel i. F.) und Dominik Rehberg (Stadt Hof) ist der gute Zuspruch ein voller Erfolg der Fachtage.

„Mit der Fachtagung wollen wir informieren, sensibilisieren und zusammen mit all denjenigen, die an der Realisierung von Barrierefreiheit im öffentlichen Bereich mitwirken und diese mitgestalten, auch ein Netzwerk aufbauen. Ich freue mich über den guten Zuspruch. Dies zeigt uns das Interesse der Verantwortungsträger in den Kommunen.“ so Landrat Dr. Oliver Bär.


LRBlog_Barrierefreies_Bauen
v.l. Behindertenbeauftragte des Landkreises Wunsiedel, Ursula Ebert, Architektin Maria Böhmer von der Bayerischen Architektenkammer, Behindertenbeauftragte des Landkreises Hof, Elke Rebert-Friedrich, Landrat Dr. Oliver Bär und Bürgermeister Hans-Peter Baumann.

Hof, den 27.11.2015
Landratsamt Hof