• Bürgerserviceportal
    Bürgerserviceportal_logo
  • Windelsack - Jetzt beantragbar

    windelsack_logo

     

  • Befragung der Generation 60 Plus

     

    ausstellung_mensch
  • Web-App für Flüchtlinge
    LRBlog_asylinfo
  • Seniorenwegweiser

     

    Notfallmappe
  • Notfallmappe
    Notfallmappe
WEBSEITEHochfränkischer Austausch der Seniorenbeauftragten

Erstmals trafen sich die Seniorenbeauftragten aus Stadt und Landkreis Hof und des Landkreises Wunsiedel. Gekommen waren rund 60 Personen, darunter Vertreter aus über 40 Kommunen, um sich Informationen und Impulse seitens der Dachverbände der Landesseniorenvertretung Bayern (LSVB) sowie der Beratungsstelle Barrierefreiheit der Bayerischen Architektenkammer für ihre Tätigkeiten in der Seniorenarbeit zu holen.

Die stellv. Vorsitzendende der LSVB Gertrud Fries stellte die Aufgaben des Dachverbandes vor. Die Zuhörer sprachen sich für einen verstärkten Einsatz des Landesverbandes für die Interessen der Seniorenbeauftragten aus. Dazu wird man ein gemeinsames Positionspapier seitens der Spitzenvertreter aus Stadt und Landkreis Hof sowie des Landkreises Wunsiedel in den Landesausschuss als „hochfränkisches Mandat“ einreichen.

Birgit Schimmel von der Bayerischen Architektenkammer gab einen Überblick über Inhalte der Regierungserklärung „Bayern Barrierefrei“ und stellte die Arbeit der Beratungsstelle Barrierefreiheit vor. Das Angebot solle in der Region verstärkt werden, so lautete das Plädoyer aller Teilnehmer.
Ausgerichtet wurde die Zusammenkunft durch den Landkreis Hof mit Unterstützung der Stadt Rehau. Der Bürgermeister der Stadt Rehau, Michael Abraham betonte, dass es wichtig sei, auch über kommunalen Gebietsgrenzen hinweg, Erfahrungen auszutauschen sowie die Zusammenarbeit zu koordinieren. Frau Rebert-Friedrich vom Landratsamt Hof führte durch das Programm und gab einen Einblick in die aktuelle demographische Entwicklung in der Region.

Im Anschluss fand ein reger Meinungsaustausch zu den Themen barrierefreier Tourismus, Freizeitangebote für Seniorinnen und Senioren, Barrierefreiheit im Öffentlicher Personennahverkehr sowie auch mögliche Themen für weitere Treffen statt. Auch der von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedliche Bedarf der älteren Generation wurde intensiv diskutiert.

Künftig werden die Landkreise Hof und Wunsiedel gemeinsam mit der Stadt Hof jährlich Treffen organisieren, um die Vernetzung aller hochfränkischen Seniorenbeauftragten weiter auszubauen.


LRBlog_Seniorenaustauschtreffen_Rehau
Das Bild zeigt von rechts, hintere Reihe: Seniorenbeauftragter des Landkreises Wunsiedel Horst Weidner, Bürgermeister der Stadt Rehau Michael Abraham, stellv. Vorsitzende der Landesseniorenvertretung Gertrud Fries,
Seniorenbeauftragter des Landkreises Hof Karl Bayer, Dr. Katharina Bunzmann Beauftragte für Demografie, Senioren und Gleichstellung der Stadt Hof; Birgit Schimmel, Bayerische Architektenkammer – Beratungsstelle Barrierefreiheit;
Ursula Ebert, Gleichstellungs- und Behindertenbeauftragte des Landkreises Wunsiedel;
Von rechts vorne: Sandra Hilbig, Familienbeauftragte der Stadt Rehau; Elke Rebert-Friedrich, Seniorenkoordinatorin und Behindertenbeauftragte des Landkreises Hof; Dominik Rehberg, Behindertenbeauftragter der Stadt Hof;
Michaela Haberkorn, Seniorenarbeit Landkreis Wunsiedel