• Bürgerserviceportal
    Bürgerserviceportal_logo
  • Klimaschutzteilkonzept - Mobilitätskonzept für den Radverkehr im Landkreis Hof
    _KSTK_Radwegekonzept_Landkreis_Hof_für_Homepage
  • Windelsack - Jetzt beantragbar

    windelsack_logo

     

  • Heimatladen
  • Befragung der Generation 60 Plus

     

    ausstellung_mensch
  • Web-App für Flüchtlinge
    LRBlog_asylinfo
  • Seniorenwegweiser

     

    Notfallmappe
  • Notfallmappe
    Notfallmappe
WEBSEITEAufbau eines Koordinierungszentrums Bürgerschaftlichen Engagements für den Landkreis Hof beschlossen

Kreisausschuss beschließt Aufbau eines Koordinierungszentrums Bürgerschaftli-chen Engagements (KoBE) für den Landkreis Hof

Ob bei Feuerwehren, im Rettungsdienstwesen, im Sport oder im sozialen Bereich – an sehr vielen Stellen arbeiten Bürgerinnen und Bürger ehrenamtlich. Im Landkreis Hof sind es mehr als 10 Prozent bzw. über 9.000 Freiwillige, die sich unentgeltlich für die Region einbringen. Dieses enorme Engagement verdient nicht nur höchste Anerkennung, sondern auch Unterstützung. Dazu richtet der Landkreis Hof nun eine sog. Koordinierungszentrum Bürgerschaftlichen Engagements ein. Das hat der Kreisausschuss in seiner Sitzung beschlossen. Die neue Koordinierungsstelle soll das bereits vorhandene große und vielfältige Engagement innerhalb des Landkreises bündeln, koordinieren und noch mehr vernetzen. Sie wird auch neue Projekte initiieren und steht allen Interessierten als kompetente Beratungsstelle zur Verfügung. Für den Aufbau des Koordinierungszentrums gibt es auch staatliche Unterstützung, das Bayerische Sozialministerium hat dem Landkreis bereits einen Zuschuss von 36.000 Euro zugesichert.

„Ich freue mich, dass wir mit dem Koordinierungszentrum Bürgerschaftlichen Engagements das Netzwerk des großen ehrenamtlichen Engagements im Landkreis Hof weiter stärken und ausbauen. Wir möchten uns damit noch mehr für die Anerkennung des Ehrenamtes in der Öffentlichkeit einsetzen und die Bürgerinnen und Bürger bei Ihrem Einsatz für die Gesellschaft weiter unterstützen“, so Landrat Dr. Oliver Bär.

„Neben Öffentlichkeitsarbeit und auch eigenen Projekten wie zum Beispiel einer Ehrenamtsbörse werden wir die Ehrenamtlichen auch durch Schulungen und Weiterbildungsmaßnahmen unterstützen“, so Heiner Wolf, der bereits für die Ehrenamtskarte im Landratsamt Hof zuständig ist und nun auch die neuen Aufgaben der Koordinierungsstelle übernehmen wird. Als Sportreferent hat Heiner Wolf bereits sehr guten Kontakt zu vielen Vereinen und verfügt auch über die Ehrenamtskarte schon über ein großes Netzwerk im ehrenamtlichen Bereich.

LRBlog_HeinerWolf
Heiner Wolf

Landratsamt Hof
Pressestelle
Hof, 13.02.2017