• Bürgerserviceportal
    Bürgerserviceportal_logo
  • Windelsack - Jetzt beantragbar

    windelsack_logo

     

  • Befragung der Generation 60 Plus

     

    ausstellung_mensch
  • Web-App für Flüchtlinge
    LRBlog_asylinfo
  • Seniorenwegweiser

     

    Notfallmappe
  • Notfallmappe
    Notfallmappe
WEBSEITELandkreis erhält 60.000 Euro für Elektromobilitätskonzept

Aus den Händen des Bundesministers für Verkehr und digitale Infrastruktur Alexander Dobrindt hat Landrat Dr. Oliver Bär kürzlich den Förderbescheid für das Elektromobilitätskonzept des Landkreises über 60.000 Euro im Beisein von Staatssekretärin Dorothee Bär sowie Bundestagsabgeordneten Hans-Peter Friedrich entgegengenommen. Das Projekt des Landkreises und seiner Kommunen wird ca. 75.000 Euro kosten und der Bund fördert das Vorhaben mit der höchstmöglichen Förderquote von 80 Prozent.  Mit dem Konzept  werden Standorte und Kosten sowie auch eine Strategie zur Umsetzung einer landkreisweiten Ladesäuleninfrastruktur ermittelt. Zudem erfolgt eine Verknüpfung der E-Mobilität mit dem öffentlichen Nahverkehr sowie dem Rad- und Fußgängerverkehr. Die Entwicklung und Etablierung von Elektromobilität tragen entscheidend zum Klimaschutz bei.  

„Die Entwicklungen bei Elektrofahrzeugen wird dazu führen, dass es immer attraktiver werden dürfte, ein Elektroauto oder ein Elektrofahrrad zu nutzen. Die Voraussetzungen vor Ort sind ausreichende und passende Lademöglichkeiten“, so Landrat Dr. Oliver Bär. Für Investitionen darin will man mit einem schlüssigem Konzept die Grundlage legen. "Es kommt nicht nur darauf an, dass neue Ladesäulen entstehen, sondern wo und welche", so der Landrat.

 

LRBlog_Übergabe_Elektromobilitätskonzepte


Landratsamt Hof, 14.11.2016
Pressestelle