• Bürgerserviceportal
    Bürgerserviceportal_logo
  • Windelsack - Jetzt beantragbar

    windelsack_logo

     

  • Befragung der Generation 60 Plus

     

    ausstellung_mensch
  • Web-App für Flüchtlinge
    LRBlog_asylinfo
  • Seniorenwegweiser

     

    Notfallmappe
  • Notfallmappe
    Notfallmappe
WEBSEITE2.Hofer Gründerbrunch in Kampschultes Kantine

Der Weg in die berufliche Selbständigkeit ist oft mit vielen Unsicherheiten verbunden. Um den Gründern und Gründungsinteressierten in Stadt und Landkreis Hof entsprechend Starthilfe zu geben, wurde im vergangenen Jahr ein Gründer-Brunch ins Leben gerufen, wo eine entsprechende Plattform zum Austausch, zur Beratung und zum Netzwerken geboten wird. Die zweite Auflage in der Kulturkantine des Hofer Theaters zog mehr als 60 Gäste, unter ihnen auch Gründerberater des Gründernetzwerkes Hof,  an.

Als Best Practice Beispiel berichtete Thomas Gardaia, einer der Gründer von „Bag to Life“, aus erster Hand vom Weg in die Selbständigkeit. 2010 startete das Unternehmen mit der Idee, aus alten Sicherheitswesten von Airlines durch so genanntes Upcycling Taschen herzustellen. Nur 5 Jahre später wurde die in Bayreuth ansässige Firma mit dem „Kultur- und Kreativpiloten Deutschlands 2015“ ausgezeichnet.

Auch das an der Hochschule Hof entstehende Digitale Gründerzentrum wurde näher vorgestellt. Prof. Dr. Michael Seidel betonte, das Zentrum sei die ideale Einrichtung, um die Wettbewerbsfähigkeit der Region auch zukünftig zu stärken. Talente, Technologien und Image – dies seien die drei Komponenten, die Stadt und Landkreis Hof zukunftsfähig machten und die im Digitalen Gründerzentrum forciert werden sollen. Die Lage am Campus der Hochschule Hof bietet unmittelbare Fühlungsvorteile aufgrund der Nähe zu den Studenten. Auch, wenn das Gebäude erst 2018 fertig sein soll, so wird man bereits vorher ein Team auf die Beine stellen und mit der Arbeit beginnen.

Bei einer abschließenden, moderierten Podiumsdiskussion und dem Brunch boten sich optimale Rahmenbedingungen, um untereinander ins Gespräch zu kommen. Für Gründer soll es künftig einen eigenen Stammtisch geben, um sich auch unter Gleichgesinnten austauschen zu können.

LRBlog_2.GruenderbrunchLRBlog3_Gründerbrunch2

 

 

 

Bild 1 (v.l.): Matthias Keefer (IHK für Oberfranken), Walter Friedl (Wirtschaftsförderung Stadt Hof), Thomas Gardaia (Bag to Life), Roland Hetzel (HWK für Oberfranken), Izabella Graczyk (Wirtschaftsförderung Landkreis Hof), Prof. Dr. Michael Seidel (Hochschule Hof)



Landratsamt Hof,
Hof, den 21.10.2016

Pressestelle