• Bürgerserviceportal
    Bürgerserviceportal_logo
  • Klimaschutzteilkonzept - Mobilitätskonzept für den Radverkehr im Landkreis Hof
    _KSTK_Radwegekonzept_Landkreis_Hof_für_Homepage
  • Windelsack - Jetzt beantragbar

    windelsack_logo

     

  • Heimatladen
  • Befragung der Generation 60 Plus

     

    ausstellung_mensch
  • Web-App für Flüchtlinge
    LRBlog_asylinfo
  • Seniorenwegweiser

     

    Notfallmappe
  • Notfallmappe
    Notfallmappe
WEBSEITELandkreis Hof startet Seniorenbefragung

Generation über 60 soll aktiv mitarbeiten und mitgestalten

Gut und aktiv älter werden im Landkreis Hof, das ist das Ziel der Befragung des Landkreises Hof, bei der die Situation älterer Menschen und ihrer Bedürfnisse im Mittelpunkt steht, die aber auch den Bereich der bestehenden Angebote für Senioren in der Region beleuchtet.

„Benötigen Sie Beratung/finanzielle Unterstützung bei der barrierefreien Umgestaltung Ihrer Wohnung/Ihres Hauses?, „Welche Verbesserung Ihrer Verkehrsanbindung/Mobilität wünschen Sie sich?, Gibt es ausreichend Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Grundbedarf vor Ort?, oder auch „Wie beurteilen Sie die Barrierefreiheit in Ihrem Ort?“ mit solchen und ähnlichen Fragen möchte der Landkreis gemeinsam mit den Seniorenbeauftragten seiner Gemeinden in einem ersten Schritt Erfahrungen, Ideen und Vorschläge der älteren Bürger feststellen und diese bündeln, um dann im zweiten Schritt die Senioren- und Inklusionspolitik nach den Ergebnissen der Befragung auszurichten. Die Angaben sollen die Grundlage für gezielte Maßnahmen sein, um den Senioren im Landkreis Hof das Leben zu erleichtern und so angenehm wie möglich zu gestalten.

Im Rahmen der letzten Tagung aller Verantwortlichen im Bereich der „Seniorenpolitik im Landkreis Hof“ hatten sich die Senioren- und Behindertenbeauftragten mehrheitlich für eine gemeinsame, einheitliche Senioren-/Bürgerbefragung ausgesprochen. Dazu hat der Landkreis einen Arbeitsausschuss „Seniorenbefragung“ gegründet. Dort arbeiteten kommunale Senioren- und Behindertenbeauftragte zusammen mit der Seniorenkoordinatorin des Landkreises, Elke Rebert-Friedrich, einen einheitlichen Fragebogen sowie auch ein Konzept für die Befragung aus. Dieses sieht neben dem einheitlichen Frageboden einen Start der Befragung zum 1. Juli vor. Die Verteilung der Fragebögen erfolgt über die jeweilige Gemeinde.

Grundsätzlich soll eine Auswertung der Fragebögen in der jeweiligen Kommune erfolgen, für Fragen steht dabei die Seniorenkoordinatorin des Landkreises gern zur Verfügung, erreichbar unter 09281/57-284 oder auch per Mail an elke.rebert-friedrich@landkreis-hof.de.

Landrat Dr. Oliver Bär ist es wichtig, dass die Seniorenbefragung guten Zuspruch erfährt. „Ich würde mich freuen, wenn möglichst viele Senioren an der Befragung teilnehmen“, so der Landrat. „Nur so können wir ein möglichst genaues Bild erhalten und passgenaue Lösungen erarbeiten.“

Den neuen Flyer für Senioren finden Sie hier: 
Flyer_Senioren_und_Inklusion

LRBlog_Pressekonferenz_Seniorenbefragung

Landratsamt Hof, Pressestelle
28.06.2016