• Bürgerserviceportal
    Bürgerserviceportal_logo
  • Klimaschutzteilkonzept - Mobilitätskonzept für den Radverkehr im Landkreis Hof
    _KSTK_Radwegekonzept_Landkreis_Hof_für_Homepage
  • Windelsack - Jetzt beantragbar

    windelsack_logo

     

  • Heimatladen
  • Befragung der Generation 60 Plus

     

    ausstellung_mensch
  • Web-App für Flüchtlinge
    LRBlog_asylinfo
  • Seniorenwegweiser

     

    Notfallmappe
  • Notfallmappe
    Notfallmappe
WEBSEITEBerufsinformation und Schülerberatung aus erster Hand: Bereits 5. Auflage der vocatium Vierländereck

Bereits das fünfte Mal findet in diesem Jahr die vocatium am 7. und 8. Juni 2016 in der Freiheitshalle in Hof statt. Die beliebte Messe zu Ausbildungs- und Studienorientierung wird in diesem Jahr von rund 40 Schulen aus der Region besucht. Die Schülerinnen und Schüler, die im kommenden Jahr ihren Abschluss machen, nutzen dort die Chance, für sich den Traumberuf zu finden.

In diesem Jahr sind insgesamt 39 Aussteller vertreten, davon 26 regionale, die direkt vom Hofer Büro des Instituts für Talententwicklung betreut werden. Die Aussteller setzen sich aus 24 Ausbildungsbetrieben, 9 Fachschulen und 6 Universitäten und Hochschulen zusammen.
In den Schulen werden bereits jetzt das Messehandbuch sowie Anmeldebögen verteilt, mit denen die Schüler bei vier für sie interessanten Ausstellern einen persönlichen Termin reservieren können, um während der vocatium bereits das Personalgespräch zu trainieren. Die Anmeldung ist auch online unter www.erfolg-im-beruf.de möglich.

Landrat Dr. Oliver Bär, der der gemeinsam mit Dr. Harald Fichtner, Oberbürgermeister der Stadt Hof, die Schirmherrschaft für die vocatium Vierländereck in Hof übernommen hat, nimmt gerade von Projektleiterin Jutta Grenz-Greim (Institut für Talententwicklung Süd GmbH) das druckfrische Messehandbuch entgegen.

Zum Konzept gehört der vocatium gehört auch die Information der Schülerinnen und Schüler vorab im Unterricht. Jede Schule, die sich zur Messe anmeldet, wird mit Hilfe dieses Messehandbuchs mit allen wesentlichen Informationen zu den Ausstellern und zum Messeablauf gezielt vorbereitet. Danach hat jeder Schüler die Gelegenheit sich für Einzelgespräche bei den Ausstellern anzumelden. Für viele Schüler ist das die erste Möglichkeit ein Personalgespräch zu trainieren.

„Die Leistung der vocatium ist es, das positive Image der Region an junge Menschen weiter zu transportieren. Dabei bietet die Messe Unternehmen, Fachschulen und Hochschulen über Landesgrenzen hinweg die Möglichkeit, potentielle Nachwuchskräfte persönlich kennenzulernen und sich als attraktive Ausbildungsstätte vorzustellen. Für die Schulabgänger wiederum ist die vocatium eine Plattform, die ihnen wichtige Informationen für die Berufsorientierung bereitstellt.“, so Landrat Dr. Oliver Bär.

LRBlog_Vocatium

Landratsamt Hof, Pressestelle
14.04.2016